Vielversprechender Auftakt zur Hallensaison: Südbayerische Hallenmeisterschaften 2012

Am Wochenende fanden in der Werner-von-Linde-Halle die Südbayerischen Hallenmeisterschaften der Frauen und Männer sowie der Jugendlichen der U18 statt. Während sich einige Athleten der LG Stadtwerke München noch in wärmeren Gefilden im Trainingslager befanden, nutzten andere die Chance für eine erste Leistungsüberprüfung.

Einen hervorragenden Auftakt lieferten dabei die männlichen Sprinter über die 60 Meter. Marcus Mikulla holte sich den Männertitel, sein Teamkollege und Trainingspartner Philipp Gretz landete auf dem Bronzerang. Laurin Walter schnappte sich bei den Jugendlichen die Silbermedaille und kann mit seiner Leistung auf der für ihn ungewohnt kurzen Strecke sehr zufrieden sein. Das gute Mannschaftsergebnis der jugendlichen Sprinter rundeten Daniel Troßmann und Idrissa Sow mit Platz drei und vier ab. In der Besetzung Walter, Rossgoderer, Griessmaier, Anton wurde dieses mit dem Titel über die 4×200 Meter bestätigt. Weitere Erfolge bei den schon erwachsenen Herren der Schöpfung waren Georg Kinateders Titel über die 1500 Meter, Andreas Lindenmaier, der über die 60 Meter Hürden mit der Silbermedaille geehrt wurde, der Doppelsieg im Hochsprung der Männer durch Axel Bräuninger und Patrick Keil und der Bronzerang für den Mehrkämpfer Christoph Bischlager im Kugelstoßen. Bei den Jugendlichen holten Michael Griessmaier den dritten Platz über die 800 Meter, Matthias Eiberle den zweiten im Weitsprung und Alan Vizjak kassierte den Titel im Kugelstoßen. Bei den Frauen waren bei den 200 Metern vier Damen unter den schnellsten acht: Mona Schilhanneck holte sich den Titel vor Lisa Schollbach – die beiden 800 Meter Läuferinnen Christina Hering und Katharina Heinle wurden hier sechste und achte. Die 4×200 Meter absolvierten die Stadtwerke-Damen dann ebenfalls am schnellsten. Die Goldmedaille ging an Schollbach, Schilhanneck, Hirschmann und Stronk. Daniela Höllwarth holte sich im Stabhochsprung wie Carolin Strößner im Dreisprung Gold und Verena Hirschmann Silber im Weitsprung. Unsere Top-Mehrkämpferin Liane Weber verbrachte einen Großteil des Sonntags auf dem Siegerpodest: Mit Rang drei über die Hürden und jeweils Rang zwei im Hochsprung und im Kugelstoßen stellte sie ihre Vielseitigkeit vielversprechend unter Beweis. Bei den jugendlichen Damen gewann Sina Heubel die 400 Meter mit einer Zeit, mit der sie bei den Frauen Zweite geworden wäre, ihre Kollegin Birte Rutsch kam auf Rang drei. In der Staffel kamen Rettenberger, Witte, Lamptey und Heubel auf den Silberrang. Nele Warneke holte sich Silber im Kugelstoßen. Kamghe Gaba testete seine Form übrigens ebenfalls. In Frankfurt gewann er die 200 Meter, deren Kurven in der Halle dem Zweimetermann ein bisschen zu eng sind, souverän in 21,82s. Die Vorbereitung auf die Olympische Spiele kann damit optimistisch weitergehen. Insgesamt geht die LG Stadtwerke München nach diesen ersten Leistungschecks nach der langen Vorbereitung auf die Hallensaison voller Vorfreude in die nächsten Wettkämpfe.

 

Kommentieren

← Zurück zur Newsübersicht