Trainingslager im Süden

Während in Deutschland  nasskalte Tage den Winter bestimmen, sind einige Top-Kader-Athleten der LG Stadtwerke dem hiesigen Schmuddelwetter in Richtung Süden entflohen. Hier gibt es einen Überblick über die Trainingscamps auf Teneriffa, in Chiclana (Spanien) und in Monte Gordo (Portugal).

Sebastian Hallmann trainiert mit der Crème de la Crème

Wie schon in den letzten Jahren,  trainiert ein Großteil der DLV-Elite (Deutscher Leichtathletik Verband) an der spanischen Südküste in Andalusien.  Der schicke  Ort Chiclana zeichnet sich durch schöne Hotels, einen atemraubenden Sandstrand und für Langstreckenspezialisten besonders wichtig,  weitläufige Pinienwälder aus. Dort drehen in diesen Tagen u.a. die sehr erfolgreichen Sportler Jana Sussmann, Steffen Uliczka, Filmon Ghirmai und Jan Fitschen ihre Runden.

Die ausgezeichneten Rahmenbedingungen in Kombination mit hervorragenden Trainingspartnern bewegten den LG Stadtwerke-Athleten Sebastian Hallmann, sich dieser leistungsstarken Gruppe anzuschließen.

Für die schnelle Regeneration der beanspruchten Muskeln nach dem harten Training lädt das kühle Meer zum Kneipen ein. Die Abendgestaltung in der luxuriösen Unterkunft Barrosa Park besteht aus gemütlichem Kartenzocken und dem Unterhaltungs-/Rollenspiel „Mord in Palermo“. Der 5000m-Spezialist Rico Schwarz (PB: 13:58,29min) und der Bronzemedaillen-Gewinner der letztjährigen U20-EM, Martin Grau, zeichnen sich nach Aussage der Sportler vor Ort dabei als hervorragende Werwölfe aus.

Mit richtig viel Biss geht es nach der Heimkehr am Sonntag für alle Sportler an die anstehenden Aufgaben der Hallen- und Cross-Saison.

Team Tübingen-München und Hannover 96 teilen sich das Stadion

Langstreckenläufer Tim Madalinski und Hindernismann Michael Wilms bevorzugten heuer die ebenfalls ausgesprochen ansehnlichen Pinienwälder unter der portugiesischen Sonne. Gemeinsam mit dem Münchner Medizinstudent Clemens Bleistein (LAV Tübingen), seinem Vereinskameraden Otto Peetz, sowie dem Sportwissenschaftler James Koch und Adrian Chapron, einen ehemaligen Hindernisläufer, ging es für die bunte Läufertruppe nach Monte Gordo.

Das sehr gut ausgestattete Stadion nutzten neben zahlreichen deutschen und internationalen Top- Leichtathleten auch die Bundesligaprofis von Hannover 96 für die Vorbereitung auf die neue Saison.  Deren  Trainer Mirko Slomka hatte seine Mannschaft aber so gut im Griff, dass das Tempotraining der Leichtathleten problemlos parallel durchgeführt werden konnte. Die angesprochene nationale Elite der Athleten bestand beispielsweise aus Corinna Harrer, den Sujew-Twins, Richard Ringer und Sören Ludolph. Außerdem waren Leistungssportler aus Irland und Finnland vor Ort und sorgten für willkommene Abwechslungen beim Dauerlauf.

Highlight der Woche war ein Ausflug ins Landesinnere zu einem einsamen, abgelegenen Wasserfall in einer paradiesischen Bucht. Besonders Tim überraschte uns an diesem freien Nachmittag mit ungeahnten Fähigkeiten beim Klippenspringen.

Fokussiert werden in den nächsten Wochen zunächst die Hallenwettkämpfe und Tim will bei der  Winterlaufserie in Ismaning durchstarten.

Top Besetzung auf Teneriffa

Neben Spitzenathleten aus Spanien, Italien, Schweden, Finnland, … hat sich auch eine kleine Sportlerschar der LG Stadtwerke München zum Trainingslager auf Teneriffa eingefunden.

Die Rede ist von den leistungsstarken Neuzugängen David Gollnow, amtierender dt. Meister über 400m Hürden, seinem Trainingspartner Benedikt Wiesend, ebenfalls amtierender dt. Meister mit der 4x400m Staffel sowie der zur alten Stärke zurückgekehrten Karoline Pilawa.

Verstärkt wird das Top-Team der Münchner von keiner geringeren als Europameisterin Fabienne Kohlmann sowie Marleen Eberle und Julia Gollnow.

Egal ob im Stadion, am Strand, im Park oder auf dem Berg Teide (auf rund 2400m Höhe), … die Athleten zeigen bei 28°C vollen Einsatz. Schließlich haben alle Athleten im olympischen Jahr 2012 hohe Ziele, für die es sich lohnt, den einen oder anderen Muskelkater oder schwere Beine in Kauf zu nehmen. Nun hoffen Trainer und Athleten, dass die Top-Besetzung in einem Top-Trainingslager unter der Leitung von Olaf Gollnow nicht nur in der für alle bevorstehenden Hallensaison Früchte trägt, sondern auch im Sommer Top-Leistungen erzielt werden.

 

 

 

 

 

Kommentieren

← Zurück zur Newsübersicht