Zum 37. Mal fand am 6. November der Teufelsbergcross statt. Stefanie Sklarzik, Simon Schwarz und Georg Kinadeter sorgten für die Highlights aus Sicht der LG Stadtwerke München. Den 10km Hauptlauf in der Aubinger Lohe hat Frank Merwerth (Sport Ruscher Team) in 34:13min gewonnen.

„Ich habe nicht mit so harter Konkurrenz gerechnet“ gab der Zweitplatzierte Simon Schwarz (LG Stadtwerke München) zu. Im Hauptlauf, der auf teilweise hügeligen Sandwegen 10km durch das Naturschutzgebiet der Aubinger Lohe führte, musste er sich Frank Merwerth (Sport Ruscher Team) geschlagen geben. Zwanzig Sekunden hinter dem Sieger erreichte Schwarz nach 34:34min das Ziel. „Das Ergebnis liegt im Bereich der Vorjahresleistung und ich habe eine sehr harte Trainingswoche in den Beinen. Alles in allem bin ich ganz zufrieden“, so seine Analyse.

Teamkameradin Stefanie Sklarzik wurde bei dem Rennen mit dem klingenden Namen Teufelsbergcross in der Frauenwertung Dritte. Ihre 42:21min reichten für einen Sieg in der Altersklasse W30. Die Gesamtgewinnerin dieser Entscheidung heißt Kerstin Hartig und stammt vom Tri Team FFB (41:11min).

Ein einsames Rennen musste Georg Kinadeter (LG Stadtwerke München) bestreiten. Er gewann souverän den Einlagenwettbewerb über knapp 5km mit mehr als eine Minute Vorsprung in einer Zeit von 15:35min.

Die nächsten Querfeldeinrennen werden schon kommenden Samstag (12.11.2011) in Ingolstadt  und Pforzheim ausgetragen. Beide Rennen sind bekannt für einen teuflisch knackigen Anstieg im Streckenverlauf.

Ergebnisliste