altLaurin Walter (400m in 49,34 s) und Simon Loferer (1500m in 4:43,63 min) mit Bestzeiten beim Rolf Watter Meeting in Regensburg (19.05.2012). Auch Sebastian Hallmanns Generalprobe für das 5000m-Rennen von Koblenz (Mittwoch 23.05.2012) fiel mit 3:48,88 sehr erfreulich aus. Außerdem starteten weitere LG Stadtwerke München-Athleten im Sprint und über 800 m.

altRegensburg, 19.05.2012: Nach den Auftaktrennen der frühen Saison über 100m, 200m und 300m, die allesamt mit persönlichen Bestzeiten endeten, stand für Laurin Walter die Saisonpremiere über seine Spezialstrecke – 400m – auf dem Programm. Wie schon im letzten Jahr wählte man das stets gut besetzte und hervorragend organisierte Rolf-Watter-Meeting in Regensburg. „Ziel war ein kontrolliertes und sehr gleichmäßiges Rennen zur Standortbestimmung zu laufen. Deshalb haben wir am Donnerstag nochmals die ersten 120m im Wettkampftempo trainiert, damit ich ein Gefühl für das Tempo bekomme.“, erklärt Laurin Walter die Strategie für die Stadionrunde. Und die ist ihm hervorragend gelungen. In ausgezeichneten 49,34 s. beendete er die 400m und setzte sich eindrucksvoll gleich an die Spitze der nationalen Rangliste der männlichen Jugend U18. Am kommenden Wochenende geht es für den 16-jährigen zu einem Länderkampf ins italienische Brixen, wo er wiederum die 400m laufen und in der 4 x 100m Staffel zum Einsatz kommen wird.

altSimon Loferer konnte am vergangenen Wochenende gemeinsam mit Laurin Walter den Bayern-Cup der Jugendlichen U20 gewinnen. In Regensburg stand nun sein zweites Rennen über die 1.500m auf dem Programm. Im gemischten Wettbewerb mit den Männern hatte Simon größte Konkurrenz. In einem taktisch hervorragenden Rennen sprangen für den Newcomer ein vierter Platz in der Jugend U18 in der ausgezeichneten Zeit von 4:43,64 min heraus.

altDen Sprintern blies auf der Zielgeraden ordentlich der Wind ins Gesicht. Teils böige Winde ließen die Erwartungen von Spitzenresultaten nicht zu. Dennoch lief Lisa Schollbach zum Saisoneinstand sehr gute 100m (4. Platz/12,53 s.) und 200m (5./25,47 s), Laura Stronk über 100m (7./12,58 s) und Nele Baade über 100m (5. 12,56 s) und 200m (6./25,47 s). Daniela Höllwarth blieb im Stabochsprung leider ohne gültigen Versuch.

Sebastian Hallmanns letzter Test über 1500m für die 5000m von Koblenz (23.05.2012) fiel mit 3:48,88 min äußerst erfreulich aus. Kommenden Mittwoch trifft der Langstreckenläufer über 12,5 Runden beim bewährten „Mini-Internationalem Meeting“ auf sehr erlesene Konkurrenz.

Katrin Wallner bestätigte mit 2:18,05 min über 800m ihre Zeit von der Deutschen Hochschulmeisterschaft und wurde Zweite. Ebenfalls über 800m startete Eric Zimmermann und kam damit in seinem Lauf als Vierter ins Ziel