Sebastian Hallmann ist nach einem starken Auftritt beim internationalen Wettkampf in Tilburg (27.11.2011) für die Europameisterschaften im Crosslauf nominiert worden. Die EM findet mit ihm am 11.12.2011 in Velenje in Slowenien statt.

Dank eines starken Auftritts und dem 19. Platz beim int. Crosswettkampf in Tilburg (Niederlande) am letzten Sonntag wurde Sebastian Hallmann ins Deutsche Nationalteam berufen. Fast eine perfekte Punktlandung, denn eine Platzierung unter den ersten 20 war Voraussetzung für die Nominierung.

Nachdem Sebastian Hallmann beim ersten EM-Qualifikationsrennen in Darmstadt (20.11.2011) aufgrund von Rückenschmerzen aussteigen musste, blieb ihm als letzte Möglichkeit, sich in Holland für die EM zu empfehlen.

Die weite Reise hat sich gelohnt, denn trotz wiedereinkehrender Rückenschmerzen ab der Hälfte biss sich der Langstreckler durch und sicherte sich seine TOP20-Platzierung. Mit 31:49 Minuten über die 10km lange Strecke erreichte er als fünfter Deutscher das Ziel.

Für die EM sind neben dem Münchner noch die vor ihm gelisteten Steffen Uliczka (4. In Tilburg), Sven Weyer (9.), Julian Flügel (11.), und Rico Schwarz (14.) nominiert. Außerdem wird Filmon Ghirmai aufgrund seiner Leistung im Darmstadt-Cross zur EM mitgenommen.

Damit der anfällige Rücken beim Höhepunkt hält, stehen die restlichen Tage für Sebastian Hallman erneut im Zeichen physiotherapeutischer Behandlungen.

Julia Weniger, die in der kommenden Saison für die LG Stadtwerke München starten wird, zeigte in Tilburg ebenfalls ihre Qualitäten auf der Langstrecke. Sie benötigte auf der 8km langen Strecke der Frauen 30:34 Minuten und erreichte als 30. das Ziel. Für eine Nominierung hat es heuer noch nicht gereicht. 

BLV-BerichtDLV BerichtErgebnisse Tilburg