Nach den doppelten Riedls kann die LG Stadtwerke München den nächsten Doppelpack vermelden. David Gollnow (Jahrgang 1989), der Deutsche Meister über die 400m Hürden, sowie Benedikt Wiesend (Jahrgang 1991), Achter der Deutschen Meisterschaften der Erwachsenen über die 400m, wechseln zur neuen Saison zum Stadtwerke geförderten Verein nach München.

Dieser Schritt ist beinahe logisch: Beide trainieren und studieren in München und finden in der LG SWM einen Verein vor, der ihnen eine optimale Vorbereitung auf ihre großen Ziele im Jahr 2012 ermöglicht: die Olympischen Spiele sowie die Europameisterschaften. Der Trainer der beiden wird auch weiterhin Olaf Gollnow sein.

David Gollnows Bestzeit über die 400m Hürden von 49,56s, sein Deutscher Meistertitel über dieselbe Strecke 2011, seine Weltmeisterschaftsteilnahme in der 4 x 400m Staffel in Daegu sowie sein sechster Platz bei den U23-Europameisterschaften 2011 gehören zu den größten sportlichen Leistungen des Lehramtsstudenten.

Die Bestleistung des Junioren Benedikt Wiesend liegt über die 400m bei 46,86s. Mit dieser Zeit wurde er über die 400m Vierter der Deutschen Juniorenmeisterschaften. Seine Teilnahme an der Staffel der U20-Weltmeisterschaften von 2010 hat dem Studenten derart gut gefallen, dass er ein solches Erlebnis bei den Erwachsenen gerne wiederholen würde.

Zusammen mit Kamghe Gaba bilden die beiden Neuzugänge eine hoffnungsfroh stimmende Basis für eine erfolgreiche 4 x 400m Staffel der LG Stadtwerke München.

David, Benedikt und Olaf: Ein herzliches Grüß Gott bei der LG Stadtwerke München!