Sebastian Hallmann hat den „4. Landkreislauf zur Alkohol-Prävention“ gewonnen. Für die 7,1km lange Strecke benötigte der Langstreckenspezialist 23:08min.

Sebastian Hallmann hat den „4. Landkreislauf zur Alkohol-Prävention“ gewonnen. Für die 7,1km lange Strecke benötigte der Langstreckenspezialist 23:08min.

Der Präventionslauf unter dem publikumsträchtigen Motto „Laufen statt Saufen“ fand am Samstag in Sebastian Hallmanns Nachbarort Attenkirchen statt. Der Freisinger war nicht nur erfolgreicher Teilnehmer, sondern stellte gleichzeitig auch noch den Hauptpreis zur Verfügung. Eine junge Familie wurde ausgelost, ein Wochenendseminar mit dem Laufprofi im Biohotel Hörger zu verbringen.

Schon im letzten Jahr konnte Sebastian Hallmann den Sieg beim Landkreislauf für sich verbuchen. „Das nächste wirklich wichtige Rennen wird für mich der Darmstadt Cross sein.“, so der Sportler. Bei dem Rennen am 20. November auf der Lichtwiese hat er mit einem Sieg die Chance, sich die Teilnahme bei den Europameisterschaften im Crosslauf zu sichern. Die stärksten europäischen Querfeldein-Läufer treffen sich am 11. Dezember in Velenje (Slowenien). Der LG Stadtwerke München-Athlet hat sich die EM-Qualifikation als vorläufiges Zwischenziel gesetzt.

Bei den Frauen sorgte heuer die 21-jährige Anna Hösl (LAG mittlere Isar) für ein Freisinger Doppelsieg in Attenkirchen. Sie lief nach 29:05min ins Ziel.

Der Wettbewerb wird gemeinsam von der Gemeinde, der Sportvereinigung Attenkirchen sowie dem Arbeitskreis Suchtprävention ausgerichtet und es werden traditionell keine Startgebühren erhoben. Knapp 800 Läufer wohnten dem kostenlosen Event bei. Unter ihnen auch Landrat und Pate der Veranstaltung Michael Schwaiger. Der Politiker blieb mit 51,45 Minuten unter der Einstundenmarke.

ErgebnislisteDLV-Richtlinien für die EM-Qualifikation