Läufer-Jahresabschluss in München und Bietigheim

In München und Bietigheim schlossen die Läuferinnen und Läufer der LG Stadtwerke München das Jahr 2012 ab.

(München) Johannes Hillebrand belegte beim Silvesterlauf im Olympiapark einen guten dritten Platz. Für die hügeligen 10 Kilometer benötigte er 31:50 Minuten. Bis Kilometer 4 war er dem späteren Sieger Moritz Steininger (LG Passau, seit 1.1. LG Telis Finanz Regensburg) dicht auf den Fersen, musste dem hohen Tempo dann aber Tribut zollen. Trotzdem war Hillebrand nicht unzufrieden: „In dem Geschwindigkeitsbereich habe ich bisher kaum trainiert, darauf lässt sich also aufbauen!“. Den zweiten Platz belegte knapp dahinter der Portugiese Miguel Ribeiro. Weitere gute Ergebnisse erzielten Marathonläufer Jan Müller (Platz 8 in 33:47 und damit knapp vor Olympiasieger Dieter Baumann) und Harald Seidl (Platz 12 in 34:06). Im Damenrennen belege mit Claire Perrin eine Athletin der LG Stadtwerke München in 37:24 Minuten den dritten Platz.

(Ergebnisse)

(Bietigheim-Bissingen) Dreifachsieger Sebastian Hallmann war als einer der Mitfavoriten ins Rennen gegangen, verpasste nach einer noch nicht ganz ausgestandenen Erkältung als Vierter in 34:56 Minuten aber knapp das Podium. Der Erfurter Rico Schwarz gewann das 11,1km lange Rennen souverän in 33:47 Minuten. Bevor es für Hallmann im Sommer wieder auf die Bahn geht, stehen nun einige Crossrennen an. Bei der Siegerehrung präsentierte der Läufer der LG Stadtwerke München zur Freude der Zuhörer ein Rechenbeispiel, nachdem er im nächsten Jahr wieder als Sieger das Ziel am Viadukt erreichen sollte. Knapp vor ihm lief Clemens Bleistein, der ab 1.1 für die LG Stadtwerke München startet, als Dritter in 34:51 Minuten ins Ziel. In seinem letzten Rennen vor dem Wechsel nach Dortmund zeigte sich Hindernisläufer Michael Wilms (35:38 Minuten) gegen die deutsche Langstreckenspitze als Gesamt-Sechster in guter Form.

(Ergebnisse und weitere Bilder)

Kommentieren

← Zurück zur Newsübersicht