Auch dieses Jahr absolvierten wieder zwei LG Stadtwerke München-Läufer die Königsdisziplin im Laufen, den internationalen Läuferzehnkampf. Im thüringischen Mühlhausen traten vom 2.-5. Juni bei sommerlichen Temperaturen Athleten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Tschechien und Litauen an. Manche Strecke von 60m bis 10.000m verlangte in den drei einhalb Tagen von den Teilnehmern alles ab. So galt es sich die Kräfte gut einzuteilen.

Auch dieses Jahr absolvierten wieder zwei LG Stadtwerke München-Läufer die Königsdisziplin im Laufen, den internationalen Läuferzehnkampf. Im thüringischen Mühlhausen traten vom 2.-5. Juni bei sommerlichen Temperaturen Athleten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Tschechien und Litauen an. Manche Strecke von 60m bis 10.000m verlangte in den drei einhalb Tagen von den Teilnehmern alles ab. So galt es sich die Kräfte gut einzuteilen.

Sven Schreiber gewann die Altersklasse M30 und konnte somit seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Den Stockerl-Platz in der Gesamtwertung hat er knapp verpasst, dort erreichte er einen sehr guter vierten Rang.

Bei seiner ersten Teilnahme gelang Franz Mayer-Gebhartin einer starken Altersklasse (M55) ein guter dritter Platz. Außerdem ist er jetzt sicherlich eine sehr schöne Erfahrung reicher. Vor allem waren die Sprintdistanzen mit Tiefstart eine reizvolle Bereicherung im Leben eines Straßenläufers.

Der ausrichtende Verein „SV 1899 Mühlhausen“ präsentierte eine perfekt organisierte Laufveranstaltung inklusive Rahmenprogramm mit viel persönlichen Engagement.

Rundherum eine sehr gelungene Veranstaltung mit viel sportlichem Ehrgeiz, tollen Erfahrungen und einer sehr netten familiären Atmosphäre.

Der nächste Internationale Läufer-Zehnkampf 2012 führt die Teilnehmer dann nach Albi, nordöstlich von Toulouse in Frankreich.

Ergebnisse:, Video