Die US-Viertelmeiler haben bei der WM in Daegu (Südkorea) am Freitagabend ihren Titel über 4×400 Meter verteidigt. In 2:59,31 Minuten war es allerdings ein Arbeitssieg. Das deutsche Quartett mit dem LG Stadtwerke München Athleten Kamghe Gaba kam in achtbaren 3:01,37 Minuten auf Platz acht. Es war die schnellste Zeit einer achtplatzierten WM-Staffel in der Geschichte der Titelkämpfe.

weiter auf leichtathletik.de