Souverän gewann der LG Stadtwerke München-Neuzugang die Goldmedaille bei den Oberbayerischen Crosslaufmeisterschaften in Markt Indersdorf. Für 6km benötigte sie 21:54min. Außerdem gab es zwei Bronzemedaillen für Tim Madalinski (Langstrecke) und Stephanus Pilawa (Mittelstrecke). In der U18 holte Felicia Körner überlegen eine weitere Goldmedaille

Es war ihr erster Auftritt im neuen LG Stadtwerke München Nike-Trikot und es sollte gleich ein souveräner Sieg werden. Julia Weniger (21:54min) kam bei den Oberbayerischen Crosslaufmeisterschaften nach 6km mit 36 Sekunden Vorsprung ins Ziel. „Endlich wieder fit nach der langen Krankheitsphase und es hat sich echt gut und locker angefühlt“, freute sich Weniger, obwohl ihr Trikot nach dem Querfeldeinlauf nicht mehr ganz so glänzte wie noch in der Verpackung kurz vor dem Start.

Stefanie Sklarzik sorgte mit ihrem achten Platz (24:11min) für eine weitere Top-Ten-Platzierung im Frauenteam der LG Stadtwerke München und Felicia Körner gar für eine weitere Goldmedaille. Die Jugendliche war im 3,6km Rennen der weiblichen U18 mit deutlichem Abstand die Schnellste (14:10min).

Der Titelverteidiger der Mittelstrecke, Tim Madalinski, versuchte sich heuer über die 7,2km Langstrecke. Mit der erneuten Goldmedaille hat es dieses Mal leider nicht geklappt. Er gewann Bronze (23:25min) und gegen solch namhafte Konkurrenz darf man verlieren. Der überlegene Sieger aus Markt Indersdorf heißt Heiko Middelhoff (MTV 1881 Ingolstadt) und benötigte 21:56min. Um Platz zwei entwickelte sich ein spannender Zweikampf, den Florian Wenzler (LG Würm Athletik) Ende der vorletzten Runde für sich entschied. (Gelaufen wurden sechs große Runden). „Mir fehlte noch etwas die Frische, aber mit meiner Form bin ich sehr zufrieden“, urteilte der drittplatzierte Madalinski, der noch zwei Tage vor dem Wettkampf ein Tempotraining absolvierte.

Den 800m-Spezialisten Stephanus Pilawa trifft man eher selten auf dem tiefen Geläuf. Deshalb umso überraschender, dass für ihn immerhin die Bronzemedaille bei der 3,6km langen Männer-Mittelstrecke heraussprang. Die beste Leistung zeigte in dieser Kategorie Robert Wimmer (TSV Bad Endorf). Er gewann nicht nur in 11:20min die U20, sondern war Tagesschnellster aller Teilnehmer.

Teamplayer Pilawa startet wahrscheinlich bereits wieder bei der deutschen 3x1000m Meisterschaft (19.02.2012 in Sindelfingen).

Das nächste Highlight im Cross wird schon am nächsten Wochenende (12.02.2012) ausgetragen. Vor der eigenen Haustür veranstaltet der Post SV den 5. Münchner-Stadioncross. Bis dahin dürften auch die verschmutzten Trikots aus Markt Indersdorf wieder einsatzbereit sein. Alle Infos zu der Veranstaltung gibt es hier:

Ergebnisse Obb-Cross