kamghe ghabaKamghe Gaba , 400m Läufer der LG STADTWERKE MÜNCHEN, ist Mitglied der 4 x 400m Staffel des DLV.

Vor den anstehenden Vorläufen am Donnerstag, hat  Kamghe Gaba in einem Interview der Redaktion der LG STADTWERKE MÜNCHEN, einen kurzen Einblick in die  Situation in Daegu  (Südkorea) gegeben.

Kamghe GhabaLG: Kamghe, sechs Leute sind für die 4 x 400m Staffel sind nominiert worden.  Aber wer läuft? Bist Du dabei und was ist das Ziel für die Vorläufe?

GABA:“ Vorne weg erstmal: Ich laufe in der Staffel!!! Das steht schon länger fest.“

LG: Seit wann weißt Du, dass Du läufst? Und wer läuft mit Dir? Laut SZ (30.08.2011)und München TV  soll ein weiterer Münchner  am Donnerstag mit David Gollnow in der Staffel laufen?

GABA:“ Ich weiss schon seit Mannheim (13.08.2011) Bescheid. Platz 1 bis 3 über 400m bei der DM in Kassel waren gesetzt  (Anm. der Redaktion: Plass, Krüger, Schneider). In Mannheim (am 13.08.2011)gab es dann noch das Rennen um Platz vier, wo ich meinen Leistungsnachweis erbracht habe.

David wurde vorher aufgrund seiner Hürdenleistung nominiert, ist aber für die Staffel nicht gesetzt.

In der Staffel werden Jonas Plass (Asics Team Wendelstein),  Eric Krueger (SC Magdeburg) , Thomas Schneider (SC Potsdam) und ich laufen.“

LG: Wie ist die Lage vor dem Vorlauf am Donnerstag?

GABA: „Wir haben bisher gut trainiert, versuchen locker zu bleiben und lenken uns mit der xbox von Thomas Schneider ab. Wir haben uns das 100m Finale live im Stadion angeschaut und verfolgten die letzten Tage vor dem Fernseher.

Das Essen ist so lalala. Aber die Trainingsbedingungen und die Anlage ist super im Athletendorf. Alles ist sehr zentral und überall stehen Räder mit denen man sich gemütlich von A nach B bewegen kann. Spiele, Billard, ein kleiner Supermarkt, ein Cafe und Ruheräume etc. Es ist für alles gesorgt.“

LG: Wohnverhältnisse sind auch in Ordnung?

GABA:“Die Zimmer sind super.4 Zimmer, 2 Bäder sowie Küche und Wohnzimmer. Wir genießen die Aussicht aus dem 13. Stock. Leider haben wir nur einen Lift, der viel Wartezeit mit sich bringt.“

LG: Was sind die Ziele für den Vorlauf?

GABA:“ Natürlich wollen wir ins Finale. Ich denke alle sind fit und wir sind gut vorbereitet.“

LG: Wir wünschen Euch viel Glück am Donnerstag! Gruss an alle!

GABA: „Danke.“