Der Münchner Autobauer BMW produziert für die Vorstellung des neuen 3er Modells einen sportlichen Messefilm, bei dem auch Athleten der LG Stadtwerke München mitwirken. Maximilian Bayer, Daniel Englisch und Michael Wilms  wurden für den Dreh ausgewählt.

Für die renommierte Autoshow in Detroit (Januar 2012) hat BMW Mitte der Woche spektakuläre Szenen aus verschiedensten Sportarten aufgenommen. Stabhochsprung, Weitsprung, Hürdensprint, Basketball, Turnen, Springreiten und Fechten werden in dem BMW-Messefilm zu sehen sein. Dafür hat das Filmteam am Dienstag und am Mittwoch einen Großteil der Werner-von-Linde-Halle als Set in Beschlag genommen.

Aufgenommen wurden die dynamischen Szenen mit einer Highspeed-Kamera, die sagenhafte 400 Bilder pro Sekunde schießt. Zusammen mit Alexander Müller durften die drei der LG Stadtwerke München-Sportler Maximilian Bayer, Daniel Englisch und Michael Wilms bei der Produktion mitwirken. In Wettkampfkluft simulierten sie ein Hürdenrennen – und nach 15-Takes über je drei Hürden war der Shot im Kasten. Für die Sportler der LG Stadtwerke München war es neben einer Menge Spaß auch eine einmalige Erfahrung, eine Technikanalyse in Super-Slow-Motion zu bekommen. Die Zeitlupenkamera für das tägliche Training zu nutzen wird aber, aufgrund der exorbitanten Anschaffungskosten, die sich bei ca. einer halben Millionen Euro bewegen, ein Traum bleiben.