Ein Olympiateilnehmer von London wechselt zur LG Stadtwerke München. Der 26-jährige 400-Meter-Läufer Jonas Plass, der seit dem Jahr 2004 für das ASICS Team Wendelstein startete, zählt in Deutschland seit vielen Jahren zu den besten Langsprintern. 2006 wurde Plass bereits Deutscher Juniorenmeister mit einer Zeit von 46,50 sec. Im Jahre 2009 wurde Plass mit seiner Bestzeit von 46,00 sec deutscher Vizemeister. 2011 krönte er sich mit dem deutschen Meistertitel in seiner Spezialdisziplin.

Zu seinen internationalen Erfolgen mit der 400-Meter-Staffel zählt neben seinen Einsätzen bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona, dem achten Platz bei der Weltmeisterschaft 2011 in Daegu, der Bronzemedaille bei den Europameisterschaften von Helsinki 2012 insbesondere die Teilnahme an den Olympischen Spielen von London 2012.

Mit der Verpflichtung von Plass, der weiterhin von Andreas Krämer trainiert wird, verstärkt die LG Stadtwerke München einen ihrer Schwerpunkte. Mit dem langjährigen Staffelkollegen von Plass, Kamghe Gaba, dem EM-Teilnehmer David Gollnow, dem achten der diesjährigen deutschen Meisterschaften Benedikt Wiesend, dem noch jugendlichen Nachwuchstalent Laurin Walter sowie dem ebenfalls zur neuen Saison zur LG Stadtwerke München wechselnden Michael Pflüger (PB: 46,99 sec) ist München eine echte Hochburg der Viertelmeiler, die in Deutschland ihres Gleichen sucht.

Weitere Berichte auf blv-sport.de und Jonas‘ persönlicher Homepage