Bei sehr guten äußeren Bedingungen fand am vergangenen Mittwoch im Münchner Dantestadion das zweite Forstenrieder Abendsportfest statt.

Am Start auch die „JUTOP“ Mitglieder Thea Heim, Philipp Gretz, Valentino Oprea und Laura Stronk.

Thea Heim wollte ihre vier Wochen alte Bestzeit (58,26sek.) über 400m, die sie an gleicher Stelle aufgestellt hat, unterbieten.

Heim gelang ein von Einteilung und Rhythmus hervorragender Lauf und sie überquerte die Ziellinie nach 57,04 sek. Das bedeutete nicht nur eine klare neue Bestzeit, sondern auch die schnellste Zeit einer Jugendlichen in Bayern in diesem Jahr.

Nur 20min später absolvierte Thea Heim noch die 200m und verbesserte Ihre Bestzeit auch hier um eine halbe Sekunde auf 26, 16 sek. “ Die Form stimmt im Hinblick auf die Deutschen Meisterschaften in Kassel (23./24.07) und Jena (Jugend DM, 5.08-7.08).“freute sich die Studentin und Trainer Feiler.

Im selben Lauf startete über 200m Laura Stronk. Sie erreichte 26,66 sek.

Über 100m und 200m schnürte Philipp Gretz die Spikes. Über beide Strecken setzte sich der A-Jugendliche durch. Mit 11.05 sek und 22.32 sek. war der Münchner zufrieden.“Es passt für heute. Am Wochenende(OBB. Meisterschaften) und bei der Bayerischen Meisterschaft sollte es noch ein wenig schneller gehen.“ gibt sich Trainer Daniel Stoll optimistisch.

Staffelkaderathlet Valentino Oprea lief nach einer langwierigen Fussverletzung wieder die 100m in 11.47 sek.