Nach den Deutschen Meisterschaften in Kassel gab der DLV die Nominerten für die Weltmeisterschaften in Daegu/Südkorea bekannt.

Insgesamt wurden 3 Athleten der LG STADTWERKE MÜNCHEN in das Aufgebot berufen.

Als Einziger in einer Einzeldisziplin nominierter Bayerischer Athlet ist Malte Mohr im Stabhochsprung.

Kollege Fabian Schulze konnte sich bisher nicht für den Saisonhöhepunkt qualifizieren, hat aber grundsätzlich noch die Möglichkeit bis zum 13.08.2011 die WM Norm von 5.72 m zu überspringen.

Für die 4 x 100m Staffel haben sich die Bronzemedaillengewinner der EM in Barcelona 2010 Tobias Unger und Marius Broening qualifiziert. Tobias Unger strebt noch die Einzelqualifikation über 200m an.

Damit stellt die LG STADTWERKE MÜNCHEN das Gros der Bayerischen Athleten bei der WM in Daegu.  Neben den Münchner Athleten wurden David Gollnow (TSV Erding) und der in Köln beheimatete Jonas Plass (Asichs Team Wendelstein) für die 4 x 400m Staffel des DLV nominiert.

Auf eine Nominierung in dieser DLV Staffel macht sich auch noch Kamghe Gaba Hoffnung. Er hat ebenfalls bis zum 13.08.2011 noch die Möglichkeit auf den WM-Zug aufzuspringen.