David Gollnow steigerte sich beim UKA Aviva Grand Prix in Birmingham. In 47,06 Sekunden kam er über 400 Meter bei dem internationalen Meeting auf Platz fünf. Mit dieser Leistung übernimmt er im Deutsche Leichtathletik-Verband die Spitzenposition in diesem Winter. Den Sieg holte sich Nigel Levine (Großbritannien; 45,71 sec). Für ein weiteres Highlight sorgte Arne Gabius (LAV Tübingen), er verbesserte den Deutschen Rekord über zwei Meilen auf 8:10,78min. DLV-Bericht