Riesenfreude bei Stephan Weidmann, denn beim Ingolstädter Meet-IN verbesserten am Freitag zwei junge Schützlinge des LG-Stadtwerke-Sprinttrainers ihre 100-Meter-Bestzeiten deutlich. U18-Athlet Barbero Lorenzo Graf blieb auf der bekannt schnellen Bahn im Vorlauf mit 10,93 Sekunden bei leichtem Rückenwind erstmalig unter 11 Sekunden und bestätigte diese Zeit exakt im Finale – dieses Mal sogar bei leichtem Gegenwind. In der gleichen Altersstufe erzielte auch Alexander Spencer (Vorlauf: 11,13 Sekunden – Finale: 11,08 Sekunden) einen Hausrekord. „Beides richtig geil“, befand dann auch Jonas Wahler, der die Sprint-Trainingsgruppe leitet.

Überzeugt hat bei den Männern auch 400-Meter-Spezialist Benedikt Wiesend, der auf der halb so langen Distanz in 21,57 Sekunden seine Sprintqualitäten überprüfte. Ebenfalls über 200 Meter wurde Lisa Marie Petkov, deren Schokoladenstrecke die 400-Meter-Hürden sind, in 24,69 Sekunden gestoppt. Im Männer-Dreisprung kamen Patrick Lutzenberger (14,84 Meter) und U23-Athlet Jakob Conrad (14,20) in die Nähe ihrer persönlichen Bestleistungen.

Foto: Theo Kiefner