Ergebnisse der LG Stadtwerke München
Bei diversen Silvesterläufen mischten LG-Stadtwerke-Athletinnen und -Athleten teilweise ganz vorne mit. Johannes Hillebrand beispielsweise startete in Gersthofen über 9,7 Kilometer und belegte dort in einem hochkarätig besetzten Feld, das von zwei Ostafrikanern dominiert wurde, Gesamtrang vier. Seine Zeit: 30:10 Minuten. Florian Pasztor verband einen Urlaub mit der Teilnahme am 5-Kilometer-Lauf von Bozen, den er auf Platz sieben (15:54 Minuten) abgeschloss. Yvonne Kleiner weilte in ihrer Heimatgemeinde Sigmaringen und wurde dort unter insgesamt 440 Aktiven Zweite bei den Frauen über 10 Kilometer (37:15 Minuten). Ebenfalls 10 Kilometer bewältigt hat in Kempten Carola Dörries, die im insgesamt über 1100-köpfigen Feld mit einer Zeit von 38:26 Minuten Zweite bei den Frauen wurde.

Beim 33. M-net MRRC Silvesterlauf München im Olympiapark belegte Jakob Link beim “Zehner” Rang neun (34:19 Minuten). Felix Prokop (35:15 Minuten) und Faris Al-Sultan (35:16 Minuten) – 2005 Iron-Man-Sieger beim Hawaii-Triathlon – wurden nach packendem Zielsprint als 13. beziehungsweise 14. gelistet. LG-Stadtwerke-Läufer Simon Schwarz, der zum engsten Favoritenkreis gehört hatte, musste aufgrund eines Infektes mit damit verbundenen Kopfschmerzen sowie Fieber vernünftigerweise kurzfristig absagen. Jessica Lewerenz (40:41 Minuten) nahm im Olympiagelände bei den Frauen Rang elf (40:41 Minuten) ein.