Yannick Wolf besteht internationale Bewährungsprobe

Yannick Wolf besteht internationale Bewährungsprobe

LG-SWM-Sprinter Yannick Wolf durfte auf Einladung beim „Villa de Madrid“ am Mittwoch, 24. Februar, in der spanischen Hauptstadt starten. Das Event gehört zur World Indoor Tour des Leichtathletik-Weltverbands World Athletics. In einem hervorragend besetzten 60-Meter-Feld wurde der 20-jährige Münchner mit 6,72 Sekunden Halbfinal-Fünfter und qualifizierte sich damit für den Endlauf. 

Im Finale war Wolf mit 6,71 Sekunden noch eine Hundertstelsekunde schneller als im Lauf davor und landete damit am Ende auf Gesamtrang acht. Damit kam er bei seiner internationalen Feuertaufe bis auf 5 Hundertstelsekunden an seine persönliche Bestleistung von 6,66 Sekunden heran. Arthur Cisse (Elfenbeinküste/6,59 Sekunden), Mouhamadou Fall (Frankreich/6,60 Sekunden) und Joris van Gool (Niederlande/6,61 Sekunden) belegten die ersten drei Plätze. Der mehrfache Deutsche Meister Michael Pohl (Sprintteam Wetzlar) wurde mit 6,66 Sekunden Fünfter.

Alle Ergebnisse des Events in Spanien gibt es hier. Wer sich den Lauf von Yannick Wolf noch einmal ansehen möchte, kann hier die Übertragung des Live-Streams abrufen. Das Halbfinale startet bei ca. 38 Minuten, das Finale bei 1:31 Stunden.

Beitragsbild (von den Deutschen Hallenmeisterschaften): Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht