Weitere Wettkampfergebnisse der LG Stadtwerke München vom 21. – 23. August

Weitere Wettkampfergebnisse der LG Stadtwerke München vom 21. – 23. August

Jump Session 2 am 21. August in Ancona

Hallen-Europameister Gianmarco Tamberi hatte sich am vergangenen Freitag eine nette Männerrunde zur Jump Session 2 in sein Heim- und Trainingsstadion Campo Sportivo Italico Conti in Ancona geladen. Mit dabei war neben Freiluft-Europameister Mateusz Przybylko (TSV Bayer Leverkusen), Edgar Rivera (Mexico) und Douwe Aamels (Niederlande) auch Tobias Potye, aktueller deutscher Vizemeister, von der LG Stadtwerke München. Potye teilte sich am Ende mit überquerten 2,20 Metern Rang vier mit dem Deutschen Meister Przybylko. Beide benötigten über diese Höhe je einen Versuch mehr als die höhengleichen Aamels und Rivera. Die Konkurrenz gewann Gastgeber Tamberi mit übersprungenen 2,24 Meter, der mit seiner Vorstellung bei einer Saisonbestleistung von 2,30 Meter nicht zufrieden war.

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften vom 21. – 23. August in Vaterstetten
Als einziger Vertreter der LG Stadtwerke München hat U18-Zehnkämpfer Sebastian Kottmann bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften im zeitweise verregneten Vaterstetten nahe München mit 6318 Punkten Rang elf unter 24 Teilnehmern belegt. Kottmanns bestes Einzelergebnis waren 1,89 Meter im Hochsprung, eine neue Outdoor-PB und die drittbeste Leistung der U18-Konkurrenz. Vom Sieger Maximilian Karsten (VfL Wolfsburg) trennten ihn am Ende 760 Zähler.

Die Ergebnisliste des Zehnkampfs der männlichen U18 gibt es hier.

U18-Sprinterin Viola John gehört gleich in drei Disziplinen zu den Besten ihres Alters – Trainer Michael Ehrenreich hat zum Meldeschluss für die Jugend-DM Anfang September die Qual der Wahl, Foto: Claus Habermann

7. Sprint- und Läufermeeting am 22. August in Gilching

Zwei Wochen vor seinen nationalen Jugend-Titelkämpfen in Heilbronn zeigte sich der LG-SWM-Nachwuchs in beachtlicher Form. Viola John beispielsweise steigerte ihre 100-Meter-Bestzeit bei Windstille auf erstklassige 11,82 Sekunden. Damit verbesserte sie sich in DLV-Jahresbestenliste der U18 auf Rang zwei hinter Laura Raquel Müller (Unterländer LG/11,73 Sekunden). Auch über 100-Meter-Hürden hat John in Gilching ihre Medaillenambitionen für den Saisonhöhepunkt untermauert: 13,71 Sekunden zeigte die Anzeigetafel an, gleichbedeutend mit Rang drei im DLV-Jahresklassement. Noch schneller war in Gilching lediglich Naomi Krebs (LG Bamberg), die mit ihren 13,63 Sekunden dann auch die Führung in der DLV-Jahresbestenliste übernahm. Quasi nebenbei trat John in Gilching auch noch über 200 Meter an, wo sie mit 24,78 Sekunden und Rang zwei hinter Sabrina Hafner (TV Erkheim/24,68 Sekunden) eine weitere nationale Spitzenzeit hinlegte. Deutlich dominiert hat im Trikot der LG SWM die 200 Meter der weiblichen U20 Tina Benzinger. Sie gewann mit 1,7 Sekunden Vorsprung in 24,50 Sekunden.

Aber auch männliche LG-SWM-Talente überzeugten im Gilchinger Stadion. Alessandro Rastelli qualifizierte sich mit 22,11 Sekunden über 200 Meter der U20 auf den letzten Drücker für die Deutsche Jugendmeisterschaft und zog dabei seinen Teamkollegen Jakob Matauschek (22,17 Sekunden) zu einer guten Zeit mit. Matauschek hatte zuvor bereits über 100 Meter der U20 ein Erfolgserlebnis gehabt, als er auf dieser Strecke mit 10,95 Sekunden zum ersten Mal in seiner Laufbahn unter der 11-Sekunden-Marke gestoppt wurde.

Auch über die Hindernisse hat die LG SWM vielversprechende junge Läufer in ihren Reihen. Finn Hösch zeigte über 2000-Meter-Hindernis mit 6:19,42 Minuten, abermals dass er in Ulm in der U18 ganz vorne mitmischen möchte. Seine Bestzeit verpasste er um lediglich zwei Sekunden.

Und dann war da auch noch der starke Auftritt von Alexander Kaempf, Jahrgang 2006. Der junge Mann aus der Trainingsgruppe von Coach André Naumann war über 1500-Meter-Hindernis gerade mal 4:51,33 Minuten unterwegs, womit er nicht nur in der Jahresbestenliste seines Jahrgangs, sondern auch bei den ein Jahr älteren Läufern bundesweit bislang die schnellste Zeit vorweisen kann. Da die Deutschen Schülermeisterschaften in diesem Jahr coronabedingt entfallen, ist Kaempf heuer auf nationalen Meisterschaften startberechtigt, doch er ist sicherlich ein Läufer mit großen Perspektiven.

Eine vollständige Ergebnisliste des Gilchinger Sprint- und Läufermeetings gibt es hier.

Deutsche Senioren-Meisterschaften im Mehrkampf (mit Gewichtwurf) vom 21. – 23. August in Zella-Mehlis

Der mehrfache Gehörlosen-Weltmeister Christoph Bischlager nahm bei der DM-Mehrkampf der Senioren im Gewichtwurf der Altersklasse M35 teil und erreichte mit 11,08 Meter den Silberrang. Es siegte Tobias Bühner (LG Staufen), dessen weitester Versuch mit dem 15,88-Kilogramm schweren Sportgerät bei 11,31 Meter landete.

Eine Ergebnisübersicht gibt es hier.

Beitragsbild: Claus Habermann

← Zurück zur Newsübersicht