Insgesamt 345 Teilnehmer gingen am vergangenen Samstag in der Münchner Werner-von-Linde-Halle in die Wettbewerbe um die bayerischen Hallenmeistertitel der Altersklassen U20 und U16 sowie die Meisterschaft im Bahngehen (M/F, U20, U18). Die Nachwuchssportler der LG Stadtwerke München gewannen dabei acht Bayerische Meistertitel.

U20
In der U20-Altersklasse gewann die LG Stadtwerke München insgesamt 5x Gold und 3x Silber. Bayerische Meister wurden Selina Dantzler (13,63m, Kugelstoß),  David Faltenbacher (7,15m, Weitsprung), Mareen Kalis (57,54s, 400m), Martin Knauer (17,34m, Kugelstoß) sowie die weibliche 4x200m-Staffel bestehend aus Louise Wieland, Elena Pagliarini, Louisa Rieger und Mareen Kalis (1:43,09min).

Über eine Silbermedaille freuten sich Louisa Rieger (58,23s, 400m), Henry Heller (4:18,25min, 1500m) und Zdravko Petrovic (13,44m, Dreisprung).

U16
Die Erfolge der U16 gehen ausschließlich aufs Konto des weiblichen LG-Nachwuchses. Denise Jaeschke sicherte sich über 60m Hürden (9,27s) und im Weitsprung (5,66m) gleich zwei Goldmedaillen. Ihre Trainingspartnerin Iris Herbst war ebenfalls in zwei Disziplinen erfolgreich und gewann über 60m (8,14s) und 60m Hürden (9,35s) jeweils Silber. Ungefährdet zu Gold sprang Julia Zintl im Stabhochsprung – 3,20m waren ihre Sieghöhe. Abschließend gab es noch eine Silbermedaille im Kugelstoßen: Cassandra Bailey erreicht eine Weite von 12,19m und musste sich damit lediglich Rhona Schmidt (13,38m) von der LG Landkreis Roth geschlagen geben.

Hier geht es zur kompletten Ergebnisliste