Dominik Idzan von der LG Stadtwerke München
Mit knapp zwei Metern Vorsprung dominierte Dominik Idzan das Kugelstoßen der M15, Foto: Theo Kiefner

Die Süddeutschen Meisterschaften der Altersklassen U23 sowie U16 im badischen Walldorf beendete das LG-SWM-Team am Wochenende mit insgesamt fünf Titeln. Für einen Großteil der Münchner Erfolge zeichneten sich die Werfer verantwortlich.

U23-Athlet Lukas Koller wurde im Kugelstoß (16,95 Meter) sowie Diskuswurf (53,13 Meter) Doppelsieger. Ebenfalls in der U23 lieferte Michael Adolf mit 21,45 Sekunden die Tagesbestzeit über 200 Meter ab. Über 100 Meter gläntze Adolf im Vorlauf gar mit neuer persönlicher Bestleistung von 10,61 Sekunden, was die schnellste Zeit im gesamten Wettbewerb blieb, denn Adolf verzichtete auf seinen Start im Zwischenlauf, um Körner für die Starts über die doppelte Sprintdistanz beziehungsweise seine Hauptdisziplin, die 400-Meter-Hürden, zu sparen.

Julika Bonewit und Antonia Schulze von der LG Stadtwerke München
W14-Kugelstoßerinnen Julika Bonewit (l.) & Antonia Schulze feiern einen Doppelsieg, Foto: Andreas Bücheler

In der Schülerklasse M15 war Kugelstoßer Dominik Idzan mit 18,52 Sekunden im wahrsten Sinne des Wortes Chef im Ring. Der Titel im Kugelstoßen der W14 ging ebenfalls an die Isar, genauer an Julika Bonewit, deren bester Versuch mit 12,82 Metern vermessen wurde. Es gab in der W14 im Kugelstoßen sogar einen Münchner Doppelsieg, da sich Antonia Schulze mit 12,68 Metern auf Rang zwei eingereiht hat.

Es sind für die LG SWM fünf weitere Podestplatzierungen heraus gekommen. Zwei davon kamen aus Reihen der U23-Athleten: Michael Adolf wurde über 400-Meter-Hürden in 51,92 Sekunden ebenso Vizemeister wie Kugelstoßer Martin Knauer (16,64 Meter). Knauer belegte weiterhin im Diskuswurf Rang drei (46,80 Meter). Silbermedaillen bei den Schülern bekamen Kugelstoßer Miklos Dahmen (M14/14,21 Meter) sowie Hochspringer Sebastian Kottmann (M15/1,86 Meter) umgehängt.

Als Vierte knapp am Podest vorbei geschrammt sind U14-Athletin Lea Knauer über 80-Meter-Hürden (12,49 Sekunden) sowie Jakob Harteis, der in der M15 die 300 Meter in 38,08 Sekunden absolviert hat. Vierte wurde weiterhin W14-Hochspringerin Linda Sickinger, die 1,56 Meter überfloppte und damit höhengleich mit der Drittplatzierten gewesen ist sowie Livius Moritz-Holland im 100-Meter-Finale der M15 (11,61 Sekunden). Patrick Ruzek landete im Diskuswurf der M15 mit 48,23 Metern auf Rang fünf. Sophie van Taack wurde im Speerwurf der W14 mit 33,14 Metern Sechste.

Eine vollständige Ergebnisliste der Süddeutschen Meisterschaften der Altersklassen U23 und U16 gibt es hier.

 

← Zurück zur Newsübersicht