U20-Nachwuchs der LG SWM gewinnt 13 Landesmeistertitel

U20-Nachwuchs der LG SWM gewinnt 13 Landesmeistertitel

Am vergangenen Wochenende fanden im Augsburger Rosenaustadion die parallel ausgetragenen Bayerischen Meisterschaften der Altersklassen Frauen, Männer, U20 und U18 statt. Sage und schreibe 29 Landesmeistertitel sicherte sich die LG Stadtwerke München. 13 davon, also annähernd die Hälfte, entfielen auf die Altersstufe der unter 20-jährigen.

Einen gelungenen Formtest lieferte Elisabeth Hafenrichter vor ihrem Start bei der U20-EM ab, Foto: Theo Kiefner

In sehr guter Form präsentierte sich beispielsweise Speerwerferin Elisabeth Hafenrichter, deren weitester Versuch mit 50,43 Meter vermessen wurde. Der Titelgewinn sowie die erzielte Weite sollten ihr Rückenwind für die Teilnahme an der U20-EM in Boras geben. Auch Tina Benzinger überzeugte bei ihrem Doppelsieg über 100 Meter (11,99 Sekunden) und 200 Meter (24,62 Sekunden) auf ganzer Linie. „Sie hat unglaubliche hart dafür gearbeitet, auch wenn das jetzt in Augsburg so leicht ausgesehen hat. Sie hat sich damit dafür belohnt, dass sie oft auch in Straubing allein trainieren musste. Bei der Entwicklung ist es umso höher anzusehen“, so Trainer Jonas Wahler.

Ihrer Favoritinnenrolle voll und ganz gerecht wurde auch die Münchner 4×100-Meter-Staffel: Viola John, Louise Wieland, Benzinger und die kurzfristig eingesprungene Stabhochsprung-Siegerin (3,80 Meter) Julia Zintl wiederholten mit 47,80 Sekunden exakt jene Zeit, die sie bereits im Mai mit Mila Braune anstelle von Zintl auf dem Münchner Hochschulsportgelände erzielt hatten.

Der zweifache Titelgewinn in Augsburg stärkt Selina Dantzler auf dem Weg zurück in die deutsche Spitze, Foto: Theo Kiefner

Bayerische Doppelmeisterin wurde Selina Dantzler, die sich von einer Knieverletzung zunehmend erholt, im Kugelstoß (14,56 Meter) sowie Diskuswurf (44,73 Meter). Den Diskuswurf hat Dantzler indes nach dem vierten Versuch abbrechen müssen, da sich der Wettkampf zu diesem Zeitpunkt schon weit über zwei Stunden andauerte und das Kugelstoßen anstand.

Lukas Moser von der LG Stadtwerke München
Zwei Sprungwettbewerbe mit Top-Leistungen bescheren Lukas Moser zwei bayerische Meistertitel, Foto: Claus Habermann

Bei den jungen Herren gab es zwei LG-SWM-Tagessiege in den Sprung-Disziplinen: Lukas Moser kam im Weitsprung ebenso wie sein zweitplatzierter Teamkollege Yannick Wolf auf 7,17 Meter, doch ersterer konnte den besseren zweitbesten Versuch vorweisen. Auch Im Dreisprung hieß der Sieger Lukas Moser, für den 14,41 Meter in die Wertung eingingen. Damit gelang dem vielseitigen Münchner neben einer neuen persönlichen auch die bayerische Jahresbestleistung.

Langsprinter Vincente Graiani dominierte mit exakt 11,00 Sekunden das 100-Meter-Finale. Der schnellste bayerische Viertelmeiler war in Augsburg Linus Wiedenbauer mit 49,90 Sekunden. Die männliche 4×100-Meter-Staffel siegte ebenfalls, doch es gab einige Begleitumstände, die die Freude stark trübten (siehe eigener Bericht). Auch auf die Wurffraktion war wieder einmal Verlass: Amadeus Waluga hat sich im Kugelstoßen mit 15,61 Metern durchgesetzt.

Die bayerische Vizemeisterschaft sicherten sich:
Louise Wieland, 200 Meter, 24,86 Sekunden
Jakob Matauschek, 100 Meter, 11,13 Sekunden
Jakob Matauschek, 200 Meter, 22,28 Sekunden
Carlos Schirmer, 200 Meter, 22,28 Sekunden (zeitgleich mit Matauschek)
Jannis Leisching, Dreisprung, 13,43 Meter

Dritte Plätze belegten:
Louise Wieland, 100 Meter, 12,24 Sekunden
Jonas Tenbrink, 110-Meter-Hürden, 15,60 Sekunden

Für die Medaillengewinner lässt der nationale Saisonhöhepunkt der unter 20-jährigen nicht lange auf sich warten: Vom 26. bis 28. Juli finden in Ulm die Deutschen Jugendmeisterschaften statt.

Eine vollständige Ergebnisliste der Bayerischen Meisterschaften gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht