Nachdem es in den letzten Wochen nicht hat sollen sein, ist für Tobias Unger (LG Stadtwerke München) am Sonntag in der Europahalle in Karlsruhe der Knoten endlich geplatzt.

tobias-unger-3Obwohl er leicht angeschlagen ins Rennen ging, gelang es Unger beim BW-Bank-Meeting (13.02.2011) im Finale über 60m zum ersten Mal in dieser Hallensaison die EM Norm zu erfüllen. Mit 6,64s blieb er damit zwei Hundertstel unter der vom Deutschen-Leichtathletik-Verband geforderten Mindestleistung. Neben Fabian Schulze und Malte Mohr, ist Tobias Unger nun der dritte Athlet der LG Stadtwerke München, der mit einer Reise nach Paris (Hallen-EM vom 4. bis 06. März) rechnen darf. Ergebnis

Mit etwas Glück ist Tobias Unger gerade noch in den Endlauf gerutscht. Dort lief er in einem Weltklasse-Feld seine Deutsche Jahresbestleistung (6,64s) und wurde Fünfter. Vor ihm platzierten sich Stars der Sprint-Szene wie Lerone Clarke (1. mit 6,52s); Marc Burns (2. mit 6.56s) und Emanuele Di Gregorio (3.mit 6.63s) und Kim Collins (4. mit 6,64s). Collins gelang im Vorlauf mit 6,50s sogar eine Weltjahresbestleistung.

tobias-unger„Heute bin ich zum ersten Mal in dieser Saison ins Laufen gekommen. Nach Stuttgart lag ich wieder drei Tage krank mit Grippe im Bett und bin daher schon erstaunt, dass es heute so gut gelaufen ist und ich die Norm gepackt habe. Auch technisch war ich heute wieder besser als zuletzt. Jetzt geht es wieder sofort heim ins Bett.“, wird Unger auf leichtathletik.de zitiert.

Das eine Ass-stach, für die beiden weiteren LG Stadtwerke München-Starter verlief das BW-Bank-Meeting am Sonntag nicht optimal.

6.86 Sekunden im 60m-Sprint bedeuteten für Marius Broening bereits das Aus im Vorlauf. Sebastian Hallmann war gut eine Woche nach seiner Rückkehr aus dem kenianischen Höhentrainingslager noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte und entschied sich vorsichtshalber, dass 3000m Rennen frühzeitig zu verlassen.

Stabhochspringerin Silke Spiegelburg (TSV Bayer 04 Leverkusen Leichtathletik) sorgte in Karlsruhe mit übersprungenen 4,76s für einen neuen Deutschen Rekord und großer Begeisterung bei den 4.500 Zuschauern. (Quelle)

;DLV Top-Ten ; Video zum 60m Sprint