Sprinterin Tina Benzinger steigert sich auf 7,55 Sekunden – Kadertests in München und Fürth

Sprinterin Tina Benzinger steigert sich auf 7,55 Sekunden – Kadertests in München und Fürth

Vorbereitungsmeeting des Tiroler Leichtathletikverbandes, Innsbruck

LG-SWM-Sprinterin Tina Benzinger gab am Samstag bei einem Meeting des Tiroler Leichtathletikverbandes in der Innsbrucker WUB-Halle ihr Saisondebüt. Und was für eines: Bereits im Vorlauf über 60 Meter verbesserte sich die 20-jährige um eine Zehntelsekunde zum Vorjahr, also von 7,69 auf 7,59 Sekunden. Im Finale setzte die Dritte der Deutschen Jugendmeisterschaften des Vorjahres dann noch einen drauf. Bei ihrem Endlauf-Sieg war sie mit 7,55 Sekunden nochmals einige Hundertstel schneller unterwegs.

Um einen Startplatz bei der Hallen-DM in Dortmund in zwei Wochen müssen Benzinger und ihr Trainer Jonas Wahler noch bangen. Die 24 Startplätze über 60 Meter werden heuer anhand der 100-Meter-Bestzeiten aus dem letzten Sommer vergeben. Dort rangiert Benzinger, damals noch Jugendliche, mit 11,77 Sekunden knapp hinter den 24 besten deutschen Sprinterinnen des Vorjahres und muss somit noch auf den Startverzicht einiger Sportlerinnen hoffen.

Die Ergebnisse aus Innsbruck gibt es hier.

Kader-Testwettkampf Kugelstoßen, München

Bei einem Kugelstoß-Testwettkampf für acht Kaderzugehörige am Samstag in der Münchner Werner-von-Linde-Halle legte LG-SWM-Athlet Adam Kucik einen regelrechten Quantensprung hin. Kucik, im Vorjahr noch U16-Athlet, kam bei seinem ersten Start mit der fünf Kilogramm schweren Kugel auf 15,01 Meter und lieferte damit eine ähnliche Weite ab wie im Vorjahr mit der ein Kilogramm leichteren Kugel (15,48 Meter). In der U20-Konkurrenz zeigten die LG-SWM-Athleten Dominik Idzan (18,18 Meter) und Alexander Schaller (16,77 Meter) abermals starke Weiten. In der Männerkonkurrenz landete der beste Versuch des mehrfachen Gehörlosen-Weltmeisters Christoph Bischlager bei 14,62 Meter. Hier siegte der Kirchheimer Christian Zimmermann mit neuem bayerischen Hallenrekord von 19,87 Meter. Für U18-Athletin Julika Bonewit gingen 13,66 Meter in die Ergebnisliste ein.

Die vorwiegend aus Nachwuchsathleten bestehende Wurftrainingsgruppe von Andreas Bücheler wird sich fortan der Vorbereitung auf die Sommersaison widmen, nachdem es für Jugendliche derzeit kaum Wettkampfangebote gibt.

Alle Ergebnisse des Kugelstoß-Testwettkampfs finden Sie hier.

Kader-Testwettkampf, Fürth

Knapp 50 Leichtathletinnen und Leichtathleten überprüften am Samstag in der Fürther Quelle-Halle ihre Form. Darunter waren auch drei junge Weitspringer der LG Stadtwerke München. U20-Athlet Antonio Mihaljevic kam auf 6,18 Meter und die insgesamt zweibeste Weite seiner Altersklasse. Maximilian Kauwertz (U18) und Jan Kleine (U16) landeten nach 5,84 Meter beziehungsweise 5,31 Meter.

Sämtliche Ergebnisse aus Fürth gibt es hier.

Beitragsbild: Claus Habermann

← Zurück zur Newsübersicht