Bei der „Cross-Challenge“, die heuer in Augsburg erfolgreich ihre Premiere feierte, lief der LG Stadtwerke München Neuzugang Simon Schwarz auf einen beachtlichen zweiten Platz (28:41min für 7,4km). Gewonnen hat die spektakuläre Veranstaltung, die auf einer Motocross-Strecke stattfand, Daniel Götz (LAC Quelle Fürth) mit 28:05min und bei den Frauen Julia Weniger (TG Viktoria Augsburg) mit 33:18min.

 

Die Augsburger haben sich für ihren Crosswettkampf etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Gelaufen wurde auf einem Motocross-Parcours, wo üblicherweise Biker mit ihren Enduro-Motorrädern ihre Runden drehen. Die Wahl dieser nicht alltäglichen Örtlichkeit bedeutete eine knochenharte Strecke für die Teilnehmer. Dennoch stieß das Event bei den meisten Teilnehmern auf eine gute Akzeptanz: ein richtiger Crosslauf eben, nur der permanente Motorradsound, der das Rennen flankierte, war ungewöhnlich. Die Motorsportler ließen sich von den Leichtathleten nicht ablenken und trainierten unmittelbar neben dem für den Wettkampf abgesperrten Bereich.

„Einfach nur krass die Runde mit dem weichen, lehmigen Untergrund“, so das Urteil zur Laufstrecke von Simon Schwarz, den einzigen Teilnehmer der LG Stadtwerke München. Der 22jährige Polizist, der erst seit zwei Monaten für den Verein startet, hielt sich wacker in seinem diesjährigen Cross-Debut. Auf dem sehr profilierten Rundkurs lief er die erste Hälfte in einem Führungstrio und sorgte sogar phasenweise für die Pace. Erst im zweitem Rennabschnitt machte Daniel Götz (LAC Quelle Fürth), der letztjährige Bronzemedaillengewinner der Deutschen Juniorenmeisterschaften über 3000m Hindernis, ernst. Er löste sich spielerisch von seinen Kontrahenten und lief zu einem ungefährdeten Sieg. Simon Schwarz gelang es, nach einem wie er selber sagt „Durchhänger“ in der dritten und vierten Runde (von insgesamt sechs) im Schlussteil noch einmal aufzutrumpfen und den verloren geglaubten zweiten Rang zurück zu kämpfen. Seine Zeit für die 7,4 km Strecke betrug 28:41min. Nur zehn Sekunden dahinter kam ein Mann, dessen Name auf einer Rennstrecke eine ernsthafte Verpflichtung ist: Bruno Schumi vom LC Aichach holte sich die Bronze-Medaille.

Die Möglichkeit genutzt, noch Wettkampfpraxis für die Deutschen Crosslauf-Meisterschaften (05.03 in Löningen) zu sammeln, hat auch Julia Weniger (TG Viktoria Augsburg). Sie lief ein souveränes Rennen und gewann die Frauenwertung mit 33:18 min deutlich.

Bei den nationalen Meisterschaften in Niedersachsen will auch die LG Stadtwerke München konkurrenzfähige Teams ins Rennen schicken. Simon Schwarz hat vor, zusammen mit Julian Ziob und Mauricio Günther in der Junioren-Klasse U23 etwas mitzumischen.

Fotos von Petra Stöckmann

Ergebnisse; BLV Bericht; Augsburger Bericht mit Fotos ;