Silber und dreimal Bronze bei Senioren-DM in Halle

Silber und dreimal Bronze bei Senioren-DM in Halle

Einen zweiten sowie drei dritte Plätze erreichten die Sportler der LG Stadtwerke München bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften am Wochenende in Halle an der Saale.

Silber sicherte sich im Speerwurf der M65 Eduard Gruber, der mit seinen 41,07 Metern einzig Abonnementssieger Walter Kühndel (TV Dingolfing/45,01 Meter) den Vortritt lassen musste. Bronzeplaketten in zweifacher Ausfertigung durfte in der M35 Christoph Bischlager mit nach Hause nehmen, die er sich im Kugelstoß (14,15 Meter) sowie Diskuswurf (41,49 Meter) sicherte. Platz drei in der Endabrechnung ist auch bei Oliver Humpert im Weitsprung der M45 dank eines Satzes auf 5,58 Meter herausgekommen. M75-Athlet Nobert Röhrle verfehlte im Diskuswurf als Vierter (26,43 Meter) ebenso knapp wie M45-Mittelstreckler Marco Rommeis über 400 Meter (58,77 Sekunden).

Rommeis hatte bei seinem weiteren Auftritt über 800 Meter übrigens großes Pech. Auf Platz zwei liegend wurde er wenige Meter vor der Ziellinie beim Versuch, den Führenden zu überholen, von einem dahinterliegenden Läufer sichtbar touchiert und kam in der Folge zu Fall. Glück im Unglück – Rommeis zog sich dabei keine größeren Verletzungen zu.

Röhrle hatte auch fürs Speerwerfen der M75 gemeldet und landete hier mit seinen 30,41 Metern auf Rang sechs.

Stefan Grunwald, 60-Meter-Sprinter der M45, landete im Endklassement auf Rang zehn der Vorlaufserie (8,23 Sekunden), womit der das Finale um zwei Plätze verpasste. Joachim Wolff belegte über 60-Meter-Hürden (12,75 Sekunden) und im Hochsprung (1,25 Meter) jeweils achte Plätze in der M65.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Beitragsbild: privat (zeigt Marco Rommeis (l.) & Christoph Bischlager)

← Zurück zur Newsübersicht