Cassandra Bailey von der LG Stadtwerke München
Cassandra Bailey gewinnt mit neuer Bestleistung Silber, Foto: Theo Kiefner

Die LG Stadtwerke München hat im Jahrgang 2002 hoffnungsvolle Talente in ihren Reihen. Mit sechs Medaillen im Gepäck ist das fünfköpfige Schüler-Team von der Deutschen U16-Meisterschaft aus Bremen zurückgekehrt. Erfolgreichster Athlet war Speerwerfer Florian Unold, der seine Bestleistung um mehr als fünf Meter von bislang 52,39 Meter auf nun 57,63 Meter steigerte und dafür mit dem Titel belohnt wurde. Unold war eher als Außenseiter in diesen Wettkampf gegangen, er hatte die neuntbeste Vorleistung anzubieten.

Auf dem Konto standen nach den zwei Wettkampftagen auch vier zweite Plätze. Den ersten krallte sich Florian Knerlein über 80-Meter-Hürden in 10,77 Sekunden. Silber gab es weiterhin für Dreispringer Timur Luzius (12,98 Meter), Kugelstoßerin Cassandra Bailey (15,01 Meter) sowie Diskuswerfer Alexander Schaller (56,98 Meter). Die beiden letztgenannten verbuchten hierbei persönliche Bestleistungen. Florian Knerlein durfte als Dritter des 100-Meter-Finales (11,06 Sekunden) ein weiteres Mal das Podium besteigen. Als Vierter die Medaille knapp verfehlt hat Alexander Schaller im Kugelstoß (16,90 Meter). Cassandra Bailey hat die Diskuswurf-Konkurrenz auf Rang sechs (36,75 Meter) beendet.

Eine vollständige Ergebnisliste gibt es hier.