870 Aktive – das ist neuer Teilnehmerrekord – haben sich für das Hallenmeeting Munich Indoor gemeldet, das die LG Stadtwerke München am morgigen Samstag (Beginn: 10 Uhr) in der Werner-von-Linde-Halle im Olympiapark ausrichtet. Ausgeschrieben sind Wettkämpfe von den Nachwuchsklassen M/W 13 bis zur Altersklasse der Frauen und Männer. Auf das Organisationsteam um Wettkampfleiter Reinhard Maier vom TSV Forstenried und die insgesamt 70 Kampfrichterinnen und Kampfrichter kommt Schwerstarbeit zu, da insgesamt Meldungen für knapp 1700 Starts abgegeben wurden – und das trotz der parallel in Frankfurt stattfindenden Süddeutschen Hallenmeisterschaften.

Etliche Lokalmatatoren der LG SWM verzichten zwar auf eine Hallensaison und die vielfache Deutsche Meisterin Christina Hering musste ihren Start aufgrund einer Erklältung kurzfristig absagen, dennoch ist bei diesem Münchner Event nicht nur quantitativ allerhand geboten. Herings Trainingspartnerin Katharina Trost, derzeit fünftbeste Deutsche über 1500 Meter, wird über vier Hallenrunden an den Start gehen. Im 400-Meter-Rennen ist mit Mona Maier (MTV Ingolstadt) eine der größten deutschen Nachwuchshoffnungen favorisiert. Ein ähnliches Bild bietet sich im Hochsprung. Dort führt die 18-jährige Lavinja Jürgens (TSV Kranzegg) mit einer Bestleistung von 1,83 Meter die Meldeliste an.

Stark besetzt ist auch der 60-Meter-Sprint der Männer: der frischgebackene Bayerische Hallenmeister Aleksandar Askovic (LG Augsburg) bekommt es unter anderem mit Fabian Olbert (LG Stadtwerke München) zu tun, der heuer in der U20 die zweitbeste deutsche Zeit aufweist. Für die 800-Meter-Stecke hat sich der amtierende Deutsche Meister Benedikt Huber (LG Telisfinanz Regensburg) angekündigt. Quer durch viele Diszplinen haben sich zudem zahlreiche österreichische Topathleten angekündigt wie etwa der 1500-Meter-Läufer Hans-Peter Innerhofer, der mit einer Zeit von 3:45 Minuten aufwarten kann, allerdings mit Gegenwehr des für die LG SWM startenden Australiers Samuel Blake rechnen muss. Im Kugelstoßen ist Christian Zimmermann (Kirchheimer SC) zu beachten, der sich vergangenes Wochenende mit persönlicher Bestleistung von 19,35 Meter auf Rang zwei der DLV-Hallenbestenliste geschoben hat.

Hier geht es zu Zeitplan und Teilnehmerliste.

← Zurück zur Newsübersicht