Fabian Olbert von der LG Stadtwerke München
Fabian Olbert (r.) im Duell mit Philip Hennemuth (SSC Bad Sooden-Allendorf) bei den diesjährigen Süddeutschen Meisterschaften in Erding, Foto: Theo Kiefner

Ab Donnerstag, 5. Juli, ist Fabian Olbert bei den U18-Europameisterschaften im ungarischen Györ gefordert. Gegen Mittag beginnt für den 100-Meter-Sprinter der LG Stadtwerke München die Vorlaufserie. Erstes Zwischenziel des 17-Jährigen ist es, sich für die am gleichen Tag stattfindenden Halbfinals zu qualifizieren. Läuft alles nach Plan, möchte der deutsche Jahresbeste seinen Startblock dann auch am Freitagabend im Finale aufstellen.

Der 1,72 Meter große Schützling von Michael Ehrenreich konnte bei den Süddeutschen Meisterschaften vor knapp zwei Wochen seine 100-Meter-Bestleistung auf 10,60 Sekunden drücken. Olbert ist nach Einschätzung seines Heimtrainers durchaus in der Lage, diese Zeit sogar noch zu toppen. Mit den Leistungen bei den abschließenden gemeinsamen Trainingseinheiten zeigte sich Ehrenreich jedenfalls sehr zufrieden. Und auch die Stimmung im deutschen Sprinterlager in Györ ist nach Olberts Aussage „einwandfrei“. Es kann also losgehen.

Der 100-Meter-Zeitplan der männlichen U18:
Do., 5.7., 11:45 Uhr, Vorläufe
Do., 5.7., 19:10 Uhr, Halbfinale
Fr., 6.7., 20:47 Uhr, Finale

Eurosport und Eurosport 2 übertragen die U18-EM aus Györ. Genaue Sendezeiten finden Sie hier. Weitere Informationen wie Live-Ergebnisse erhalten Sie unter www.gyor2018.com, der offiziellen Veranstaltungswebseite.