Münchnerinnen erreichen ein Dutzend Einträge in U23-Jahresbestenliste

Münchnerinnen erreichen ein Dutzend Einträge in U23-Jahresbestenliste

In der DLV-Jahresbestenliste der weiblichen U23 stehen für die LG Stadtwerke München in diesem Jahr zwölf Einträge (2018: 9) zu Buche. Auf einem beachtlichen dritten Rang hat sich 800-Meter-Läuferin Mareen Kalis platziert. Die Münchnerin gewann in diesem Jahr den Titel bei den Juniorinnen und zudem bereits zum dritten Mal in Folge die Bronzemedaille in der Frauenkonkurrenz. Auch U20-Speerwerferin Elisabeth Hafenrichter erreicht in der nächsthöheren Altersklasse als Fünfte eine niedrige einstellige Platzierung.

Pro Disziplin werden in dieser Altersklasse 30 Athletinnen aufgeführt. Nachfolgende Münchnerinnen gehen mit ihren Leistungen in die Jahresbestenliste der Juniorinnen ein:

Mareen Kalis, 800 Meter, 2:04,81 Minuten, 3. Platz
Elisabeth Hafenrichter, Speerwurf, 52,52 Meter, 5. Platz
Selina Dantzler, Kugelstoß, 15,75 Meter, 10. Platz
Laura Gröll, Hochsprung, 1,80 Meter, 11. Platz
Paulina Huber, 100-Meter-Hürden, 13,85 Sekunden, 12. Platz
Selina Dantzler, Diskuswurf, 49,00 Meter, 13. Platz
Julia Zintl, Stabhochsprung, 3,90 Meter, 17. Platz
Lena Zintl, Stabhochsprung, 3,85 Meter, 19. Platz
Viola John, Louise Wieland, Tina Benzinger, Julia Zintl, 4×100-Meter, 47,80 Sekunden, 23. Platz
Mareen Kalis, 400-Meter-Hürden, 62,28 Sekunden, 24. Platz
Cassandra Bailey, Kugelstoß, 14,04 Meter, 25. Platz
Tina Benzinger, 200 Meter, 24,39 Sekunden, 28. Platz

Alle Jahresbestenlisten 2019 des DLV finden Sie hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht