Marathon – 42,195 km – Ziel fast jeder Läuferkarriere. Auch Max Meingast und Jan Müller stellten sich am Wochenende in Düsseldorf der ultimativen Herausforderung. Allerdings mit unterschiedlichen Vorzeichen: Während Jan Müller sich mit einer Bestzeit von 2:28 und guten Ironman-Ergebnissen schon als Langstrecken-Veteran bezeichnen kann, war es für Meingast nach einer erfolgreichen Halbmarathon-Generalprobe in Refrath vor zwei Wochen der erste Marathonstart.

Zusammen mit etwa 3000 weiteren Läufern wurden die zwei Münchner um 9 Uhr auf die Strecke geschickt. Meingast lief die ersten zehn Kilometer couragiert in 33:31 min an, auch die Halbmarathon-Marke passierte er in 1:11,19 h etwas schneller als geplant. Etwa zwei Minuten zurück Jan Müller auf Kurs zu einer neuen persönlichen Bestzeit. Doch der Weg zum Ziel in der Altstadt war noch lang – Beide verloren auf der zweiten Streckenhälfte etwas an Fahrt. Trotzdem erreichte Max Meingast das Ziel als drittbester Deutscher und Gesamt-17. in 2:26,20 h. Vier Plätze dahinter kam Müller in 2:31,49 h ins Ziel.

In einer ersten Reaktion zeigten sich die beiden nicht unzufrieden. Auch für ein mögliches starkes Mannschaftsabschneiden beim „Heimspiel“ bei den Deutschen-Marathon-Meisterschaften im Oktober in München lässt das hoffen!

(Ergebnisse und Zwischenzeiten)

(Bilder folgen)