Strahlendes Herbstwetter erwartete die Läuferinnen und Läufer am Sonntagmorgen zum München-Marathon. Während die Einzeltitel an Tobias Schreindl (Passau) und Steffi Volke (Regensburg) gingen, kämpften sich auch einige Athleten der LG Stadtwerke München über die 42,195 Kilometer lange Strecke durch die bayerische Landeshauptstadt.

Besonders gut schlug sich Klaus Mannweiler, der in der M45 mit einer starken Zeit von 2:40,56h Silber gewann.

Das hoch eingeschätze Damen-Team konnte den Ausfall von Bianca Meyer, die wegen einer Virusinfektion passen musste, nicht kompensieren. So belegten Julia Scholz, die bei ihrem Debüt knapp über 3 Stunden blieb, Anita Hörmann und Jessica Lewerenz Platz 6.