LG SWM bundesweit Spitze in männlicher U18-Altersklasse

LG SWM bundesweit Spitze in männlicher U18-Altersklasse

Auf insgesamt 28 Einträge (2018: 21) kommt die LG Stadtwerke München in der DLV-Jahresbestenliste der männlichen U18-Nachwuchsklasse. Damit erreicht die Leichtathletik-Gemeinschaft aus der bayerischen Landeshauptstadt in diesem Jahr die nationale Spitzenposition in dieser Altersklasse vor dem Dresdner SC und dem SC Potsdam, die jeweils 26 Einträge vorweisen können. Herausragend aus Münchner Sicht ist Sprinter Florian Knerlein. Der dreifache Deutsche Meister dieses Jahres führt über 200 Meter die Rangliste an und ist über 100 Meter zweitschnellster DLV-Athlet der Jahrgänge 2002 und 2003.

Jeweils unter den besten 50 Athleten ihrer Disziplin haben sich folgende Münchner platziert:

Florian Knerlein, 200 Meter, 21,53 Sekunden, 1. Platz
Florian Knerlein, 100 Meter, 10,58 Sekunden, 2. Platz
Alexander Schaller, Diskuswurf, 57,81 Meter, 4. Platz
Finn Hösch, 10-Kilometer-Straßenlauf, 34:22 Minuten, 5. Platz
Joel Akue, Kugelstoß, 19,02 Meter, 5. Platz
Dominik Idzan, Kugelstoß, 18,99 Meter, 6. Platz
Finn Hösch, 2000-Meter-Hindernis, 6:17,60 Minuten, 9. Platz
Christian Wohlschläger, Patrick Saller, Patrick Ruzek, Livius Moritz-Holland, 4×100-Meter, 43,16 Sekunden, 9. Platz
Sebastian Kottmann, Dreisprung, 13,88 Meter, 9. Platz
Alexander Schaller, Kugelstoß, 17,79 Meter, 10. Platz
Alessandro Rastelli, 400 Meter, 49,82 Sekunden, 11. Platz
Vincent Saller, Weitsprung, 6,87 Meter, 11. Platz
Vincent Saller, 200 Meter, 22,14 Sekunden, 14. Platz
Tibor Revfalvi, 200 Meter, 22,18 Sekunden, 15. Platz
Tibor Revfalvi, 100 Meter, 10,93 Sekunden, 20. Platz
Finn Hösch, 3000 Meter, 9:09,63 Minuten, 20. Platz
Sebastian Kottmann, Zehnkampf, 5997 Punkte, 21. Platz
Vincent Saller, 100 Meter, 10,93 Sekunden, 25. Platz
Niclas Freudenblum, 400-Meter-Hürden, 58,61 Sekunden, 25. Platz
Fabian Dotzler, 110-Meter-Hürden, 14,83 Sekunden, 29. Platz
Finn Hösch, 1500 Meter, 4:12,30 Minuten, 31. Platz
Nicolas Wood, Taro Ernst, Moritz Mühlpointner, 3×1000-Meter, 9:03,99 Minuten, 34. Platz
Sebastian Kottmann, Weitsprung, 6,54 Meter, 38. Platz
Sebastian Kottmann, Hochsprung, 1,88 Meter, 40. Platz
Fabian Dotzler, 400-Meter-Hürden, 61,15 Sekunden, 46. Platz
Luis Kindermann, Hammerwurf, 39,80 Meter, 48. Platz
Mikosch Dahmen, Kugelstoß, 14,42 Meter, 49. Platz
Christian Wohlschläger, Weitsprung, 6,44 Meter, 50. Platz

Alle Jahresbestenlisten 2019 des DLV finden Sie hier.

Beitragsbild: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht