Bei schon herbstlichen Bedingungen testeten am Mittwoch im heimischen Dantestadion einige Topathleten der LG Stadtwerke München für die kommenden Aufgaben.

Christina Hering lief in 25,35s schneller als so mancher männlicher Teilnehmer. „Kein Bestzeitenwetter“ meinte sie nach dem Rennen. Richtung Bestzeit soll es für sie am kommenden Wochenenden in Oordegem (Belgien) gehen, wo sie über 800 Meter an den Start gehen wird.

Benedikt Wiesend testete ebenfalls über die halbe Stadionrunde und lief hinter Stefan Gorol in 22,06s auf Platz 2.

(Komplette Ergebnisliste)