Jan Müller konnte am Sonntag souverän den Marathon in Bad Füssing für sich entscheiden. Nachdem er sich bis zur Halbzeit mit einigen der zeitgleich gestarteten Halbmarathonis zusammengetan hatte, konnte er auf der zweiten Hälfte noch einmal beschleunigen.

Nach 2:30,40h erreichte Müller schließlich das Ziel. Auch wenn es nicht von langer Dauer sein sollte – Mit dieser Zeit führt er die deutsche Jahresbestenliste vorerst wohl an. Nach kurzer Verschnaufpause sagte Müller mit einem Augenzwinkern im Zielraum: „Jetzt geht es über Zürich nach Rio!“