Die Wettervorhersage für das lange Wochenende ist schlecht – Drei Tage soll es regnen. Für die Bahamas sind 28°C vorhergesagt. Bahamas? Am kommenden Wochenende findet im Karibikstaat in Nassau die zweite Staffel-Weltmeisterschaft statt.

Vier Athleten der LG Stadtwerke München werden dort mit dabei sein.

Christina Hering hat dabei aus München die weiteste Anreise vor sich. In Nassau wird sie das deutsche Team in der „Distance Medlay Relay“, kurz DMR verstärken. In Deuschland selten bis nie gelaufen, ist die DMR in den USA einer der populärsten leichtathletischen Wettbewerbe. In einer Staffel treten vier Athleten über 1200, 400, 800 und 1600 Meter an. Christina wird als amtierende deutsche Meisterin im Freien und in der Halle die 800 Meter in Angriff nehmen. Nach einem Höhentrainingslager in Flagstaff/Arizona ist sie gut in Form und fiebert dem Saisonstart entgegen: „Eine Staffel ist ja immer etwas besonderes! Ich werde alles geben und hoffe, vor eine tollen Kulisse über mich hinauszuwachsen.“

Quasi nur ein Katzensprung ist die Anreise für die drei anderen Münchener Starter – Kamghe Gaba, Johannes Trefz und Benedikt Wiesend sind bis Donnerstag im Trainingslager in Florida und fliegen von Orlando gerade einmal eine Stunde auf die Karibikinsel.

Sie werden alle über 400 Meter an den Start gehen. Wer mit der DMR der Männer ins Rennen gehen wird und wer die 4×400 Meter-Staffel läuft, soll erst am Tag vor dem Wettkampf entschieden werden.

Die 4×400 Meter-Staffel hofft auf eine Platzierung unter den ersten acht. Damit wäre die Staffel direkt für die Olympischen Spiele im kommenden Jahr in Rio qualifiziert.

Direkt am Montag geht dann für alle vier der Flieger zurück nach Deutschland – zurück in den Regen.