Beim Kölner Hochsprungmeeting am gestrigen Mittwoch überquerten die beiden LG-SWM-Vertreter Lucas Mihota und Tobias Potye jeweils 2,12 Meter. Potye beendete das Meeting beim Sieg des Italieners Marco Fassinoti (2,24 Meter) auf Rang acht, Mihota wurde Zehnter. Damit blieben beide Münchner ein wenig hinter den Leistungen zuvor gezeigten Leistungen zurück. Dass das Duo zur nationalen Spitze zählt, zeigt ein Blick in die DLV-Hallen-Jahresbestenliste 2018: Potye nimmt mit seinem Satz über 2,21 Meter auf der Südbayerischen Meisterschaft derzeit Rang zwei bei den Männern ein. Mihota, der an Heilig Dreikönig in Essing 2,17 Meter gemeistert hat, führt das Klassement der U20 an und belegt bei den Männern Rang fünf.

Potyes nächster Start ist bereits am kommenden Wochenende bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in München.

Alle Ergebnisse vom Kölner Hochsprungmeeting gibt es hier.