800 Meter Läuferin Christina Hering von der LG Stadtwerke München
Nicht ganz zufrieden war LG-SWM-Topathletin Christina Hering mit ihren exakt 2:04 Minuten, die sie als Fünftplatzierte des 800-Meter-Rennens beim mit 4.500 Zuschauern ausverkauften Karlsruher Indoor Meeting aufwies. Dabei war der 22-jährige Schützling von Trainer Daniel Stoll dicht an ihre wenige Tage zuvor in Düsseldorf aufgestellte DLV-Jahresbestleistung (2:03,48 Minuten) herangekommen. „Ich hatte mir ein bisschen mehr vorgenommen“, bemerkte Hering gegenüber leichtathletik.de. Als besonders störend empfand sie es, „dass mir in der ersten Runde dauernd jemand hintendrauf getreten“ ist. Es gewann wie in Düsseldorf die Weltjahresbeste Joanna Jowzik aus Polen in 2:01,26 Minuten.

Herings nächstes Rennen ist bereits Höhepunkt und Abschluss der diesjährigen Hallensaison, nachdem ein Start bei der Hallen-Europameisterschaft von vorneherein nicht geplant war. Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig am 18./19. Februar peilt sie nach den Titelgewinnen 2015 und 2016 das „Triple“ über die 800-Meter-Distanz an.

Alle Ergebnisse aus Karlsruhe gibt es hier.

Foto: Theo Kiefner