Hafenrichter startet bei U20-EM in Speerwurf-Qualifikation

Hafenrichter startet bei U20-EM in Speerwurf-Qualifikation

Ein LG-SWM-Duo ist Anfang dieser Woche ins schwedische Boras gereist, um an der heute beginnenden U20-Europameisterschaft teilzunehmen. Elisabeth Hafenrichter ist bei ihrer ersten internationalen Meisterschaft eine von drei deutschen Speerwerferinnen im 23-köpfigen Starterfeld. Fabian Olbert, der im Vorjahr gleich zwei Mal das Nationaltrikot überstreifte, ist für die schnelle deutsche 4×100-Meter-Staffel nominiert.

Während sich die zuständigen DLV-Trainer erst kurzfristig vor Ort festlegen, ob der staffelerfahrene Fabian Olbert in der 4×100-Meter antreten wird, hat Speerwerferin Elisabeth Hafenrichter, derzeit auf Rang 18 in der europäischen Bestenliste, Gewissheit ob ihres Wettkampfprogramms. Die 19-jährige Münchnerin tritt am Donnerstag ab 18.30 Uhr in der Qualifikationsgruppe B an und will sich für das Finale der besten Zwölf am Schlusstag, 21. Juli, Beginn um 17.45 Uhr, qualifizieren.

„Ich will auf jeden Fall das große Q. Die sichere Quali sind 52 Meter und das ist mein großes Ziel. Ich halte es auf jeden Fall für möglich, auf meine Bestleistung einen halben Meter drauf zu packen“, so Hafenrichter in Boras.

Fabian Olbert von der LG Stadtwerke München
Für Fabian Olbert ist die U20-EM nach der U18-EM und den OIympischen Jugendspielen im Vorjahr bereits der dritte internationale Start, Foto: DOSB

Der Staffelwettbewerb der Jugendlichen mit dem 18-jährigen Fabian Olbert findet am Sonntag statt. Ab 13.15 geht es in der Vorlaufserie um den Einzug ins große Staffelfinale um 17 Uhr.

Die TV-Termine sowie die Übertragungszeiten des EAA-Livestreams zur U20-EM in Boras finden Sie hier. Live-Ergebnisse gibt es hier.

Beitragsfoto: Theo Kiefner

← Zurück zur Newsübersicht