Gold und Bronze für LG-SWM-Männer bei Team-DM im Dantestadion

Gold und Bronze für LG-SWM-Männer bei Team-DM im Dantestadion

Ein Titelgewinn und einmal Platz drei – so lautet die erfolgreiche Bilanz der beiden LG-SWM-Teams bei der diesjährigen deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft, die die LG Stadtwerke München am ersten Wiesn-Samstag im Dantestadion ausrichtete. Insgesamt gingen in den neun Wertungsklassen über 400 Aktive in 47 Mannschaften an den Start, darunter eben auch zwei Münchner Formationen.

Das Männerteam der Altersstufe M40/45 gehörte mit der drittbesten Meldeleistung zwar bereits zum engeren Favoritenkreis, wusste aber, dass Seriensieger und Titelverteidiger LG Kreuztal/Kindelsberg sehr ambitioniert nach München angereist war. Beide Teams lieferten sich dann auch von der ersten der insgesamt acht Disziplinen an einen spannenden Zweikampf, in dem die LG SWM zwischenzeitlich nur einmal kurz die Führung abgeben musste. Dennoch blieb die Sache bis zur abschließenden Sprintstaffel spannend. Doch das LG-SWM-Quartett war schnell unterwegs und konnte so am Ende mit 9710 Punkten den Hauptkonkurrenten (9634 Zähler) auf Rang zwei verweisen. Die überragende Einzelleistung aus Münchner Sicht waren die 8:55,56 Minuten von Johannes Hillebrand über 3000 Meter. Eine Zitterpartie gab es indes im Diskuswurf, als Markus Tschiers zunächst drei ungültige Versuche produzierte, um dann im abschließenden vierten Durchgang knapp 40 Meter abzuliefern, die viele Punkte aufs Konto brachten. Weitere Teammitglieder des Siegerteams waren Lars Brückner, Christoph Deutschenbaur, Philipp Dörr, Stefan Grunwald, Georg Kinadeter, Jan Lettenmaier, Dietrich Mauersberg, André Naumann, Marco Romeis, Christian Stimmelmayr und Markus Tschiers.

Auf dem Bronzerang gelandet ist die LG SWM in der „Jungseniorenklasse“, der M30/35. Nach drei der hier ebenfalls acht Disziplinen führten die mit der zweitbesten Vorleistung angetretenen Lokalmatadoren das Feld an, ehe sie dann im Sprint etliche Punkte einbüßten und in der Folge auch in der Staffel noch von der Startgemeinschaft Nutrixxion Masters (hier waren hauptsächlich Aktive des Vereins LT Deutsche Sporthochschule Köln im Einsatz) und der Startgemeinschaft Saarmasters von der Spitze verdrängt wurden. Die beste Münchner Leistung verbuchte mit Michael Woth (8:55,56 Minuten) ebenfalls ein 3000-Meter-Läufer. Für die LG SWM gestartet sind in der M30 weiterhin unter anderem Gehörlosen-Weltmeister Christoph Bischlager sowie der frühere Weltcup-Bobanschieber Andreas Udvari jeweils im Kugelstoßen und Diskuswurf.

Für die Organisation der Team-DM, für die sich von Ausrichterseite allen voran Monika und Reinhard Maier vom LG-SWM-Mitgliedsverein TSV Forstenried verantwortlich zeichneten, gab es von allen Seiten jede Menge Lob. Auch Petrus erwies sich als Freund der Leichtathletik und schickte den gesamten Tag über viel Sonnenschein ins altehrwürdige Dantestadion, sodass man aus Münchner Sicht auf eine rundherum gelungene Veranstaltung zurückblicken kann.

Eine vollständige Ergebnisliste gibt es hier.

← Zurück zur Newsübersicht