StaffelauftaktRichtig eng wurde es im Laufschlauch der Werner-von-Linde-Halle. Gespannt lauschten 16 Athleten und Athletinnen den Ausführungen von Christian Walter, dem BLV-Landestrainer Sprint. Das Thema: der perfekte Staffelwechsel. Im Anschluss an die kleine Theorie-Einführung versuchten die Sprinter seine Anweisungen in die Tat umzusetzen und schon beim ersten offiziellen Staffeltraining der neuen Saison war zu sehen, dass es bei der LG Stadtwerke München wieder schnell werden wird.

In der vergangenen Sommersaison sorgten die LG-Kurzsprintstaffeln für Furore – und das nicht nur im Freistaat. Die Männerstaffel belegte bei den deutschen Meisterschaften in Ulm einen guten achten Platz, der U18-Nachwuchs glänzte in Wattenscheid als Fünfter, noch besser lief es im männlichen U23-Bereich: Dimitrios Salassidis, Tobias Schneider, Florian Bauer und Laurin Walter holten die Bronzemedaille in Wetzlar.
„An diese Erfolge wollen wir unterm Hallendach anknüpfen“, gibt Jonas Wahler, der die LG-Staffeln zusammen mit Walter und Stephan Weidmann betreut, die Marschrichtung vor. Über 4x200m will die LG in allen Altersklassen ein Wörtchen mitreden – und 2015 soll das auch wieder im weiblichen Bereich gelingen. „Wir hatten 2014 viel Pech bei den Mädels, jetzt wollen wir an frühere Erfolge anknüpfen, wie zum Beispiel 2013, als die Juniorinnen deutscher Meister wurden“, so Walter.
Deshalb finden 14-tägig Staffelmaßnahmen statt, um frühzeitig die Wechselfähigkeiten der Athleten zu schulen und ein Wir-Gefühl zu entwickeln. Das nächste gemeinsame Training findet am Montag, den 17. November statt.