Gleich im ersten Rennen der Hallensaison hat Pedro Garcia-Fernandez die Norm für die Deutschen Meisterschaften erfüllt. Der spanische Neuzugang, der seit diesem Jahr auch bei Deutschen Meisterschaften startberechtigt ist, gewann ein Meeting in Madrid und blieb in 8,11sek deutlich unter der vom DLV geforderten Norm von 8,30sek.

Rundum zufrieden war der Student trotzdem nicht: „Ich habe bei meinem neuen Coach Jonas Wahler viel an der Schnelligkeit gearbeit, komme deshalb noch zu nahe an die erste Hürde. Wenn wir das in den Griff bekommen, sollte es noch deutlich schneller werden!“

Am kommenden Samstag steht für Garcia dann der erste Auftritt in seiner neuen Wahlheimat München an, beim Munich Indoor will der Forstenrieder über 60m Hürden und 200m starten.