Unsere beiden Langsprinter Kamghe Gaba und David Gollnow hatten die Möglichkeit, beim Diamond-League-Meeting in Lausanne im 400-Meter-B-Lauf an den Start zu gehen. Beide nutzten ihre Chance und liefen je Saisonbestleistung.

Kamghe Gaba gewann den B-Lauf vor David Gollnow in pfeilschnellen 45,63s. Doppelsieg für die LG Stadtwerke München bei der Diamond League.

Kamghe unterbot die EM-Norm für Zürich damit ein zweites Mal und bestätigte mit der zweiten 45er Zeit der Saison, die gleichbedeutend mit deutscher Jahresbestzeit ist, seine tolle Form. Es ist übrigens die zweitschnellste Zeit, die Kamghe in seiner Karriere je gelaufen ist — und damit ist er nicht mehr weit von seiner persönlichen Bestzeit von 45,47s entfernt, die noch aus dem Jahr 2006 stammt.

David kann ebenfalls zufrieden sein. Nachdem er bei den Oberbayerischen Meisterschaften in 21,26s den Titel über die 200 Meter holte, näherte er sich in Lausanne über die doppelte Distanz wieder einen Schritt der magischen Grenze zu Zeiten mit einer 45 vor dem Komma. In 46,36s bringt er sich als drittschnellster Deutscher dieses Jahres in Stellung für die weiteren Aufgaben.

Mit Johannes Trefz stellt die LG Stadtwerke München übrigens sogar noch den viertschnellsten Viertelmeiler Deutschlands. Drei Münchner unter den TOP 4 in Deutschland: Das sind doch gute Aussichten für die deutsche Viertelmeiler-Staffel in Zürich. An uns Münchnern sollte da keiner so schnell vorbeikommen.

Ergebnisse