Quer durch Europa reisen diese Tage die besten Leichtathleten der Nation um neue Bestzeiten aufzustellen und sich vielleicht für die Hallen-Europameisterschaft Anfang März in Prag zu empfehlen. Diesen Samstag stiegen Christina Hering und Clemens Bleistein gemeinsam in den Flieger um über Zürich nach Brüssel zu fliegen um schlussendlich am Abend im flämischen Gent hoffentlich ein starkes Rennen abzuliefern.

 

Für beide startete der Abend in der gut gefüllten Topsporthal in Gent nicht optimal. Das lag nicht nur an der am Ende knapp einen Stunde Verspätung im Zeitplan – Clemens musste, gerade in der Halle angekommen, feststellen, dass er im Hotelzimmer Spikes und Trikot hatte liegen lassen und somit erneut den Shuttle-Service bemühen.

Schlimmer erging es Christina. Mit ihrem Trainer vor der Halle einlaufend, erkannte sie nicht, dass sie bei schwachem Laternenlicht einen künstlich angelegten Kanal mit einer Laufbahn verwechselte und deshalb in brusttiefes Wasser stürzte. Ihrem erschrockenem Trainer blieb nichts anderes übrig als seine Athletin aus dem Wasser zu ziehen und anschließend seine noch halbwegs trockene Kleidung seiner großen Dame auszuleihen.

Für Christina endete der Wettkampftag mit einem geschwollenen Schienbein und einer nicht zufriedenstellenden Laufzeit. Hoffentlich trug das Missgeschick keine weiteren Folgen mit sich. Neben Christina meldeten sich noch mindestens zwei weitere Damen bei den Sanitätern mit einer ähnlichen Geschichte.

Clemens dagegen gelang es den Spies umzudrehen: Gegen halb 11 wurde er auf die 15 Hallenrunden geschickt, hielt zu Beginn an Position sieben laufend Anschluss zur Spitze um ab Halbzeit Schritt für Schritt Richtung Spitze zu laufen. Die Rundenzeiten blieben bis zum Schluss stabil zwischen 31 und 32 Sekunden, so dass er sich nun mit einer neuen Hallenbestzeit von 7:53,61 Minuten berechtigte Hoffnungen auf einen Start bei den Hallen-Europameisterschaften kommenden März in Prag machen kann.
Am Sonntag hatten sich beide Sportler eine Stadtbesichtigung von Gent verdient, bevor es wieder nach München zur direkten Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe geht.

Komplette Ergebnisse