Mit Sebastian Rheinwald wechselt ein großes Sprint-Talent nach München. Der 18-Jährige kommt von der LG Landkreis Aschaffenburg.

Sebastian Reinwand im Sprintteam der Lg SWM„Ich freue mich auf die neue Herausforderung und darauf, in einem professionellen Umfeld trainieren zu können“, so Rheinwald. Seine Bestzeiten (100m 11,10s, 200m 22,40s und 400m 50,23s) möchte er durch das Training in München deutlich verbessern. Darüber hinaus freut sich Rheinwald auch auf Einsätze in den Staffeln der LG. „Ich weiß, dass die Konkurrenz in München groß ist, aber ich werde mich ihr stellen und alles dafür tun, um mich für einen Staffelplatz zu empfehlen“, blickt er auf die nächste Saison voraus.

 

Für die LG Stadtwerke München ist Rheinwald ein weiteres Puzzleteil für die Staffeln im Jahr 2015. Dort soll auch mit seiner Hilfe an die nationalen Erfolge aus dem aktuellen Jahr angeknüpft werden. Im Männerbereich erzielte das Münchener Quartett eine Finalplatzierung bei den Deutschen Meisterschaften, im U18-Bereich sprang ein 5. Platz heraus und in der U23-Altersklasse erlief die LG-Staffel sogar die Bronzemedaille über 4x100m.

Doch nicht nur im Kurzsprint ist Rheinwald ein Staffelkandidat, auch über 400m hat er sein Talent bereits angedeutet und liegt in der bayerischen U20-Bestenliste hinter seinem neuen Vereinskameraden Laurin Walter auf Platz zwei. Der 18-Jährige wird sowohl im U20-, im U23- und im Aktivenbereich eingesetzt werden.

Bei der LG ist man sich sicher, dass der Abiturient seinen Weg gehen wird. Er ist extrem ehrgeizig, zeigt dabei aber auch die Lockerheit, die für gute Sprintleistungen eminent wichtig ist.

Herzlich willkommen im Sprintteam der LG SWM, Sebastian Rheinwald!