Die Aktiven der LG Stadtwerke München ließen sich  in der letzten Woche  (4. 5  bis 8.5) trotz der teilweise sehr starken Niederschläge nicht davon ab halten, zahlreiche Wettkämpfe mit vielen sehr guten Ergebnissen zu absolvieren.

Deutsche Langstreckenmeisterschaft, Pliezhausen

Rosalie Hausdorf überraschte positiv mit einem fünften Rang im 5000-Meterlauf der U20. Ihre Zeit betrug 18:08,43 Minuten. Es ist aber noch viel Luft nach oben da, betonte Coach Andre Naumann, da in einem taktisch geprägten Rennen der erste Kilometer vom gesamten Feld in lediglich 3:45 Minuten absolviert wurde und daher eine gute Endzeit nicht mehr möglich war. Georg Kinadeter hat im 10000-Meterlauf der M50 aufgegeben. 

Internationales Läufermeeting Pliezhausen

Einen Tag nach den Meisterschaften standen Tests der DLV-Mittelstreckenspitze über „krumme Strecken“ auf dem Programm. Christina Hering absolvierte zunächst die 300-Meter in 39,27 Sekunden und legte dann noch einen Tempolauf über 600-Meter (1:26,75 Minuten) nach. Katharina Trost nahm die 1000-Meter in Angriff und zeigte mit 2:39,02 Minuten zum Saisonauftakt eine vielversprechende Leistung für anstehende Aufgaben.

     

Über 600-Meter war U18-Talent Moritz Mühlpointner einer der jüngsten im ganzen Feld und überzeugte hier als Neunter mit 1:22, 19 Minuten.

U20-Sprinterin Viola John durfte auf Position drei in zwei Staffelrennen in einer der beiden angetretenen DLV-Staffeln mitlaufen, die sich für die diesjährigen U20-Weltmeisterschaften im kolumbianischen Cali qualifizieren will. Ihr Quartett wurde jeweils Zweiter mit Zeiten von 45,91- beziehungsweise 45,22-Sekunde.

Rolf-Watter-Sportfest, Regensburg

Die LG SWM war mit einer kleinen Abordnung in die Oberpfalz gereist. Einen fulminanten Saisoneinstieg hatte im 400-Meterlauf der Männer Samuel Werdecker mit einer Zeit von 48,16 Sekunden. Gutes zu berichten gibt es auch von Tina Benzinger, die mit 11,75 Sekunden überlegen den 100-Meter-Frauensprint zu ihren Gunsten entschieden hat. Aleksander Askovic kratzte mit 6,86 Metern im Männer-Weitsprung an der sieben-Meter-Marke. 

Kreis-Springertag, Gersthofen

Paul Walschburger,  der den sportlichen Fokus seit letztem Winter aufs Bobanschieben gelegt hat, bewies sowohl im Weitsprung (6,96 Meter) als auch in seiner Spezialdisziplin Dreisprung (14,67 Meter) noch immer eine Menge Potenzial.

Landesmeisterschaft Langstaffeln, Stendal

Lena Weiland, Julia Hoff und Theresa Ortenreiter nahmen die weite Anreise nach Sachsen-Anhalt auf sich, um ihr Projekt zu realisieren, sich über 3×800-Merter für die deutsche Staffelmeisterschaft Ende des Monats in Mainz zu qualifizieren. Der Aufwand hat sich gelohnt: mit 7:09,93 Minuten sicherte sich das überglückliche Trio problemlos die Startberechtigung. 

Münchner Abendsportfest, TUM-Campus

Bei Dauerregen tauchte der Nachname der Hammerwurf-begeisterten Familie Metschl gleich drei Mal in der Ergebnisliste auf. Lina Metschl (U18) kam mit dem drei Kilogramm schweren Arbeitsgerät auf 48,75 Meter. Für Lili Metschl (W14) gingen mit dem gleichschweren Hammer  37,73 Meter in die Ergebnisliste ein. In der M14 landete der weiteste Versuch von Valentin Metschl nach 38,84 Metern.

Foto-Credit: Moritz Mühlpointner