Mit Medaillenchancen starten einige Jugendliche am Samstag und Sonntag in Neubrandenburg bei den Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften.

Lisa-Marie Jacoby steht in der deutschen Jahresbestenliste der Jugend über 400 Meter auf Platz 3. Auch Trainer Christian Walter traut Jacoby, die im Sommer wieder die 400 Meter mit Hürden ins Visier nehmen will, eine Medaille zu: „Lisa hat diese Saison erst einen 400er in den Knochen und ist da etwas vorsichtig angelaufen. Beim zweiten Mal kann sie das noch besser machen!“.

Lisa Marie Petkov wird über 200 Meter am Start stehen und hofft dort auf den Einzug in die Zeitfinals am Sonntag. Nach guten Trainingsergebnissen in den letzten Wochen hofft Christian Walter dort auf eine Bestleistung.

Ausgeglichen besetzt ist die Staffel bei der weiblichen U20. Mit Jacoby und Petkov sind Sina Heubel, Catiana Rettenberger und Franziska und Stephanie Hörner gemeldet.

Daniel Troßmann und Trainingspartner David Faltenbacher werden im Weitsprung und über 60 Meter auf Medaillenjagd gehen.

Gemeinsam mit Felix Boruth und Iba Diaw und Sebastian Rheinwald gibt es auch in der Staffel über 4×200 Meter gute Chancen auf eine vordere Platzierung. Verzichten muss die Staffel allerdings auf Laurin Walter, der sich nach einem Winter mit einigen Verletzungsproblemen erst wieder im Aufbautraining befindet.

Im Wurfbereich hat Valentin Döbler diese Saison schon mit neuem bayerischem U20-Rekord (18,66m) auf sich aufmerksam gemacht, doch die Konkurrenz in Neubrandenburg wird stark sein. Als Dritter der Meldeliste scheint eine Medaille mit einer Weite über 18,50 Meter aber in Reichweite zu sein.

Schwester Amelie Döbler kann Richtung Treppchen werfen und hofft im Diskuswurf auf eine Weite über 40 Meter.

(Komplette Teilnehmerliste)

Foto: Theo Kiefner