3x800m Staffel der LG SWM wird Deutscher MeisterAthleten der LG Stadtwerke München waren bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Jena sehr erfolgreich. Nach drei Wettkampftagen standen eine Bronzemedaille, drei Silbermedaillen und eine Goldmedaille zu Buche.

Die 3×800 Meter-Staffel der Frauen wurde ihrer Favoritenstellung gerecht: Christine Gess, Karoline Pilawa und Christina Hering waren am vergangenen Wochenende alle im 800 Meter-Einzelfinale in Nürnberg am Start gewesen und Saisonbestleistung gelaufen. Christine Gess übergab nach einem Husarenritt auf Platz eins auf Karoline Pilawa, die zwar einige Meter verlor, aber den Staffelstab mit Kontakt zur Spitze auf Christina Hering übergab, die dem Trio mit einem unwiderstehlichen Schlussspurt die Goldmedaille vor zwei Staffeln aus Leverkusen sicherte. (Clip zum Rennen)

Lisa Marie Petkov krönte ihre erste volle 400 Meter Hürden-Saison mit einer Silbermedaille. Als Zweite der deutschen Jahresbestenliste ins Rennen gegangen wurde sie den hohen Erwartungen gerecht. Nach ihren Auftritten bei der U20-Europameisterschaft in Eskilstuna (Schweden), wo sie nur knapp den Einzug ins Finale verpasste, ein weiterer toller Erfolg.

Wegen Verletzungsproblemen in der Vorbereitungsphase war Lisa-Marie Jacoby in Jena über die 400 Meter ohne Hürden am Start. In 54,75 Sekunden lief sie Saisonbestleistung und damit auf einen starken dritten Platz.

Für eine faustdicke Überraschung sorgte David Faltenbacher im Weitsprung-Wettbewerb: Mit einer Steigerung seiner persönlichen Bestleistung um über 30 Zentimeter auf 7,53 Meter gewann er Silber. Der Jubel mit Trainer Richard Kick war ausgelassen. Dass er die Goldmedaille dabei um nur 2 Zentimeter verpasste, wird er verkraften können.

Ebenfalls Silber gewann Kugelstoßer Martin Knauer in der U18. Mit einer Weite von 18,79 Metern – erzielt im dritten Versuch – konnte er seine Bestleistung deutlich steigern. In der U20 landete Valentin Döbler mit 17,31 Metern auf Platz 8.

(Komplette Ergebnisse)

(Foto: Kiefner)